Architektur und Philosophie

Grundlagen. Standpunkte. Perspektiven.

Als Metapher logisch-konstruktiver Tätigkeit spielt die Architektur von Anfang an eine zentrale Rolle in der Philosophie. Seit der Krise der modernen Architektur sind verstärkt Ansätze zu erkennen, die die architekturtheoretische Frage nach der kulturellen Funktion der Architektur unter philosophischen Gesichtspunkten kritisch erweitern. Bisher aber fehlt eine integrale Form architekturphilosophischer Reflexion, die der Rolle der Architektur gerecht wird als jene zentrale, kulturelle Praxis, mit der sich der Mensch eine ihm einzig angemessene, von der Natur verschiedene Umwelt erschafft. Die Beiträge des Bandes widmen sich dieser theoretischen wie philosophischen Reflexion der Architektur.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 7
  3. Einleitung

    Architektur und Philosophie

    Seiten 9 - 19
  4. Grundlagen

    Gründen und Abreißen. Der Platz der Architektur im System der Philosophie

    Seiten 21 - 38
  5. Condicio architectonica: Zum Verhältnis von Philosophie und Theorie der Architektur

    Seiten 39 - 57
  6. Architekturphilosophie: Ihre Abgrenzung von der Architekturtheorie und Verortung in der Philosophie

    Seiten 58 - 73
  7. Architektur mit dem Körper denken. Zu einer kritischen Anthropologie der Architektur

    Seiten 74 - 92
  8. Überlegungen zu Architekturphilosophie und Erkenntnistheorie

    Seiten 93 - 103
  9. Standpunkte

    Die Aufgabe der Architektur in der Zeit des Weltbildes. Eine unzeitgemäße Betrachtung

    Seiten 105 - 127
  10. In welchem Style sollen wir philosophieren? Ziel und Methode der Architekturphilosophie

    Seiten 128 - 150
  11. Konzepte des Selbstbewusstseins in Architekturtheorie und Philosophie. Die Fichte-Rezeption des frühen Schinkel

    Seiten 151 - 161
  12. Neopositivismus und Neues Bauen: Zur Entdeckung einer "inneren Verwandtschaft"

    Seiten 162 - 175
  13. Perspektiven

    Das Geländer

    Seiten 177 - 184
  14. Perspektiven architekturphilosophischer Entwurfsforschung

    Seiten 185 - 195
  15. Grundrisse einer Architekturontologie

    Seiten 196 - 206
  16. Palimpseste in der Architektur. Ein symboltheoretischer Zugang

    Seiten 207 - 217
  17. Improvisation in der Architektur. Einige philosophische Überlegungen

    Seiten 218 - 235
  18. Anmerkungen

    Anmerkungen Jörg H. Gleiter, Ludger Schwarte

    Seiten 237 - 284
  19. Autoren

    Seiten 285 - 290
  20. Architektur Denken

    Seiten 291 - 292
Mehr
29,99 € *

2015-03-16, 292 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2464-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jörg H. Gleiter

Jörg H. Gleiter, TU Berlin, Deutschland

Ludger Schwarte

Ludger Schwarte, Kunstakademie Düsseldorf, Deutschland

»Dem Autorenteam ist es mit diesem Beitrag in analytischer wie umfassender Weise gelungen den Diskurs zwischen Architektur und Philosophie voranzubringen.«
www.kultur-punkt.ch, 7 (2015)
Besprochen in:

Fraunhofer IRB, 4 (2015)
Frankfurter Allgemeine Zeitung, 16.09.2015, Michael Mönninger
www.kulturexpress.de, 11 (2015), Rolf Maass
ARCH+, 221 (2015)
Autor_in(nen)
Jörg H. Gleiter / Ludger Schwarte (Hg.)
Buchtitel
Architektur und Philosophie Grundlagen. Standpunkte. Perspektiven.
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
292
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-2464-9
DOI
Warengruppe
1584
BIC-Code
AM HPN
BISAC-Code
ARC010000 PHI001000
THEMA-Code
AM QDTN
Erscheinungsdatum
2015-03-16
Auflage
1
Themen
Architektur, Ästhetik
Adressaten
Architektur, Philosophie, Kunst, Design, Kulturwissenschaft, Literatur
Schlagworte
Architektur, Philosophie, Architekturtheorie, Architekturphilosophie, Ästhetik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung