Die Gegenwart erzählen

Ulrich Peltzer und die Ästhetik des Politischen

Ulrich Peltzer ist einer der profiliertesten und markantesten Autoren der Gegenwartsliteratur. Seine vielgelobten Romane liefern präzise Porträts einer zersplitterten Gegenwart im Kontext urbaner Räume.

Mit einer Poetik radikaler Gegenwärtigkeit, die den Verästelungen post-fordistischer Prozesse im Bewusstsein der Romanfiguren nachgeht, registriert Peltzers Literatur sensibel soziale, politische und kulturelle Entwicklungen. Dieser Materialienband mit Einzelstudien internationaler Beiträger_innen verschafft einen umfassenden Überblick über Ulrich Peltzers Werk. Ein aufschlussreiches Interview sowie eine ausführliche Bibliografie runden die Gesamtdarstellung ab.

29,99 € *

2014-10-31, 244 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2489-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Paul Fleming

Paul Fleming, Cornell University, Ithaca, NY, USA

Uwe Schütte

Uwe Schütte, Aston University, Birmingham, UK

»Die Beiträge [ergeben] einen ›Materialband‹, dessen anregende Reichhaltigkeit eher künftige Beschäftigungen mit Peltzers unabgeschlossenem Erzählwerk anstiftet als bisher Geleistetes bilanziert.«
GERMANISTIK, 56/1-2 (2015)
Autor_in(nen)
Paul Fleming / Uwe Schütte (Hg.)
Buchtitel
Die Gegenwart erzählen Ulrich Peltzer und die Ästhetik des Politischen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
244
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2489-2
DOI
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT004170
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2014-10-31
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medientheorie
Schlagworte
Ulrich Peltzer, Gegenwartsliteratur, Erzähltheorie, Realismus, Politik, Alltag, Literatur, Germanistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung