Inszenierte Mehrsprachigkeit

Con-texting Multilingualism

Die bildungspolitische Diskussion zu Mehrsprachigkeit verläuft in Indien und Deutschland – trotz der unterschiedlichen gesellschaftlichen Ausgangssituationen – überraschend ähnlich. Dies zeigt, dass ihre gesellschaftliche Bewertung an Modelle des Umgangs mit sprachlicher, sozialer, kultureller und anderen Formen von Heterogenität gebunden ist.

Die Beiträge verdeutlichen diesen Zusammenhang und stellen Inszenierungen von Mehrsprachigkeit in Wissenschaft, Literatur, Film und Musik vor. Der Band lotet die Potenziale einer auf Mehrsprachigkeit ausgerichteten Praxis aus und entwickelt damit zugleich ein umfassenderes Konzept von Mehrsprachigkeit.

44,99 € *

2019-07-27, ca. 380 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2496-0

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juli 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Andrea Bogner

Andrea Bogner, Universität Göttingen, Deutschland

Vibha Surana

Vibha Surana, Universität Mumbai, Indien

Manjiri Paranjape

Manjiri Paranjape, Universität Pune, Indien

Meher Bhoot

Meher Bhoot, Universität Mumbai, Indien

Buchtitel
Inszenierte Mehrsprachigkeit Con-texting Multilingualism
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 380
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2496-0
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2019-07-27
Auflage
1
Themen
Sprache
Adressaten
Kulturwissenschaften, Germanistik, Soziologie, Medienwissenschaften
Schlagworte
Mehrsprachigkeit, Sprachenpolitik, Interkulturalität, Indien, Sprache, Allgemeine Literaturwissenschaft, Cultural Studies, Ethnologie, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung