Birgit Recki (Hg.)

Kunst als symbolische Form

Ernst Cassirers ästhetische Theorie

Die Kunst ist nach Ernst Cassirers symboltheoretischer Konzeption der Kultur eine Form der Erzeugung von Bedeutung im Medium sinnlicher Gestalten: eine »symbolische Form«, in der der Werkcharakter aller kulturellen Leistungen exemplarisch wird – Kunst als Paradigma der Kultur.

Die Beiträge dieses Bandes verorten den ästhetischen Ansatz Cassirers in ideengeschichtlicher wie in zeitgenössischer Perspektive und dokumentieren das kunsttheoretische Potenzial seiner Philosophie, indem sie in Analysen einzelner Kunstwerke die Bedeutsamkeit der Kunst in ihren verschiedenen Dimensionen der Darstellung und des Ausdrucks untersuchen.

27,99 € *

2025-06-27, ca. 240 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2501-1

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2025

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Birgit Recki

Birgit Recki, Universität Hamburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Birgit Recki (Hg.)
Buchtitel
Kunst als symbolische Form Ernst Cassirers ästhetische Theorie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 240
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2501-1
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPN HPC ABA
BISAC-Code
PHI001000 PHI016000 ART009000
THEMA-Code
QDTN QDH ABA
Erscheinungsdatum
2025-06-27
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Kunst
Adressaten
Philosophie, Literaturwissenschaft, Kunstgeschichte, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Ästhetik, Kunst, Kultur, Symbolische Formen, Moderne, Ernst Cassirer, Deutsche Philosophiegeschichte, Kunsttheorie, Kunstwissenschaft, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung