Medien und psychische Prozesse

Wie sich Traumata und Wünsche in Medien ausdrücken und deren Entwicklung antreiben

Was treibt die Medienentwicklung an? Wie und warum prägen sich neue Medienformen aus? Christina L. Steinmann schlägt eine Perspektive vor, in der sich Traumata und Wünsche in Medien einschreiben und deren Entwicklung beeinflussen. Medien werden dabei als Ausdruck, Symptom und Auslagerungsort psychischer Prozesse erfasst.

Anhand von Fallbeispielen wird diese Idee vorgeführt und die Medientypen Internet, Comic, Telegrafie auf psychische Einschreibungen hin analysiert. Durch die originelle Verbindung medienwissenschaftlicher und psychoanalytischer Theorien findet die Studie neue Antworten auf die Frage, wie Medien in die Welt kommen.

32,80 € *

2013-09-26, 260 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2506-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Christina L. Steinmann

Christina L. Steinmann, Universität Paderborn, Deutschland

»Ein spannendes und wissensreiches Leseerlebnis, das dem Stil der Autorin zu verdanken ist, sich nicht in verworrenen Sätzen zu verlieren, sondern sehr klar, leicht verständlich, aber dennoch inspirierend zu schreiben.«
Arthur Weht, MEDIENwissenschaft, 8 (2015)
»Es bleibt [...] zu hoffen, dass weitere Studien folgen werden, die aus einer psychoanalytischen Perspektive die Mediengeschichte erforschen, nachdem Christina L. Steinmann das Potenzial dieses Unterfangens so überdeutlich aufgezeigt hat.«
Peter Scheinpflug, Freiburger Literaturpsychologische Gespräche, 34 (2015)
Besprochen in:

GMK-Newsletter, 11 (2013)
PSYNDEX (2013)
Autor_in(nen)
Christina L. Steinmann
Buchtitel
Medien und psychische Prozesse Wie sich Traumata und Wünsche in Medien ausdrücken und deren Entwicklung antreiben
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
260
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2506-6
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JMH
BISAC-Code
SOC052000 PSY031000
THEMA-Code
JBCT JMH
Erscheinungsdatum
2013-09-26
Auflage
1
Themen
Medien, Psychoanalyse
Adressaten
Medienwissenschaften, Psychologie, Kulturwissenschaften, Soziologie
Schlagworte
Medien, Trauma, Wünsche, Comic, Psychische Prozesse, Medienentwicklung, Apparatustheorien, Psychoanalyse, Medienästhetik, Sozialpsychologie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung