Ästhetik des Chaos in der Karibik

»Créolisation« und »Neobarroco« in franko- und hispanophonen Literaturen

Karibische Literatur unterläuft die Narrative des wissenden (weißen, kolonialen) Subjekts.

Natascha Ueckmanns literaturästhetische Zusammenschau der aktuellen franko- und hispanokaribischen Postplantagen-Literatur dient dazu, Geschichts-, Kultur- und Identitätskonzepte in Gesellschaften zu beleuchten, die das Vermächtnis der Verschleppung und Versklavung sowie der Kreolisierung als gemeinsame historische Erfahrung teilen. Ziel der Studie ist die postkoloniale Umschreibung der Globalisierungsgeschichte – durch Einschreibung karibischer Literaturen und Kultur(theorie).

Die Studie wurde ausgezeichnet mit dem Elise-Richter-Forschungspreis des Deutschen Romanistenverbandes.

Auszeichnung

Elise Richter-Forschungspreis des Deutschen Romanistenverbandes

49,99 € *

2014-09-19, 584 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2508-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Natascha Ueckmann

Natascha Ueckmann, Universität Bremen, Deutschland

Autor_in(nen)
Natascha Ueckmann
Buchtitel
Ästhetik des Chaos in der Karibik »Créolisation« und »Neobarroco« in franko- und hispanophonen Literaturen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
584
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2508-0
DOI
10.14361/transcript.9783839425084
Warengruppe
1566
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT004150 LIT004280 LIT000000
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2014-09-19
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Romanistik, Transkulturelle Studien
Schlagworte
Karibik, Kreolisierung, Neobarock, Transkulturalität, Postkoloniale Theorie, Literatur, Französische Literatur, Spanische Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Romanistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung