Deutschsein (wieder-)herstellen

Weißsein und Männlichkeit im bundesdeutschen Kino der fünfziger Jahre

Was konnte nach dem Ende des Nationalsozialismus deutsch sein? Wie antwortete die frühe Bundesrepublik auf die ›Krise der Männlichkeit‹ – und welchen Anteil hatte Weißsein daran? Wie überlagerten sich die postnationalsozialistische und die postkoloniale Situation?

Maja Figge zeigt: In den fünfziger Jahren war das bundesdeutsche Kino nicht einfach restaurativ und eskapistisch, sondern zentraler Ort dieser Aushandlungen. Deren rassistische und sexualisierte Auslassungen, Verschiebungen und Umdeutungen grundieren die nationalen Selbstentwürfe bis heute.

37,99 € *

2015-05-11, 420 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2538-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Maja Figge

Maja Figge, Universität der Künste Berlin, Deutschland

»Maja Figges Studie [ist] ein klar formulierter Beitrag zu den vielfältigen Aushandlungsprozessen in westdeutschen Spielfilmen nach 1945, der filmhistorisch zahlreiche Fragen aufwirft und zum Weiterforschen anregt.«
Stefanie Mathilde Frank, FILMBLATT, 61-62 (2017)
Besprochen in:
www.hhprinzler.de, 16.07.2015, Hans Helmut Prinzler
MEDIENwissenschaft, 2 (2016), Florian Fuchs
Archiv für Sozialgeschichte, 56 (2016), Wulf D. Hund
Autor_in(nen)
Maja Figge
Buchtitel
Deutschsein (wieder-)herstellen Weißsein und Männlichkeit im bundesdeutschen Kino der fünfziger Jahre
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
420
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2538-7
DOI
10.14361/9783839425381
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA JFSJ JFSL
BISAC-Code
PER004030 SOC032000 SOC031000
THEMA-Code
JBCT ATF JBSF JBSL1
Erscheinungsdatum
2015-05-11
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Film, Rassismus
Adressaten
Filmwissenschaft, Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Gender Studies, Germanistik, Zeitgeschichte
Schlagworte
Nachkriegskino, Männlichkeit, Weißsein, Deutschsein, Rassismus, Normalisierung, Nation, Dieter Borsche, Roberto Blanco, Heinz Rühmann, Peter Kraus, Film, Gender, Gender Studies, Postkolonialismus, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung