Vollendete Tatsachen

Vom endgültig Vorläufigen und vorläufig Endgültigen in der Wissenschaft

Tatsachen werden geschaffen. Und doch stehen sie für das, was einfach nur ist, wie es ist. Dies wirft wissenstheoretische, kulturwissenschaftliche, aber auch ästhetische Fragen auf. Während gängige Ansätze der Wissenschaftsforschung die Konstruktion von Tatsachen in disziplinärer Vielfalt erkunden, greift dieser Band erstmals den schillernd aufschlussreichen Begriff der »vollendeten Tatsachen« auf. An ihnen vollzieht sich das historische Drama der willkürlichen Setzung, aber auch das experimentierende Spiel der Bedeutsamkeiten. Wie können Tatsachen vollendet werden? – Ein Problem für die Philosophie, eine Herausforderung für Politik und die Wissenschaften, im postfaktischen Zeitalter der alternativen Wahrheiten eine drängende Frage.

39,00 € *

27. November 2021, ca. 450 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2542-4

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. November 2021

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Cheryce von Xylander

Cheryce von Xylander, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

Alfred Nordmann

Alfred Nordmann, Technische Universität Darmstadt, Deutschland

Autor_in(nen)
Cheryce von Xylander / Alfred Nordmann (Hg.)
Buchtitel
Vollendete Tatsachen Vom endgültig Vorläufigen und vorläufig Endgültigen in der Wissenschaft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 450
Ausstattung
kart., Klebebindung, 42 SW-Abbildungen, 6 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-2542-4
Warengruppe
1724
BIC-Code
PDR PDA
BISAC-Code
SCI075000 PHI004000
THEMA-Code
PDR PDA
Erscheinungsdatum
27. November 2021
Auflage
1
Themen
Wissenschaft
Adressaten
Wissenschafts- und Technikforschung, Philosophie, Geschichte, Designtheorie, Medienwissenschaft
Schlagworte
Tatsachen, Fakten, Erkenntnistheorie, Wissenschaftstheorie, Hermeneutik, Actor-Network-Theorie, Epistemologie, Bruno Latour, Kontingenz, Wissenschaft, Wissenschaftssoziologie, Wissenschaftsphilosophie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung