Muslimische Identitäten in Europa

Dispositive im gesellschaftlichen Wandel

In vielen Teilen Europas sind Muslime heute Staatsbürger des jeweiligen Landes und ein Teil der jeweiligen Gesellschaft. In der Folge begegnen sie häufig einem medial, politisch oder auch gesellschaftlich forcierten religiösen »Identifikationsvordruck«, der auf vielfältige Weise Rahmungen für ihre Selbstdefinition bzw. ihr Selbstverhältnis setzt. Diese Strukturen bilden ein heterogenes Netz aus diskursiven und nicht-diskursiven Elementen.

Aus unterschiedlichen fachwissenschaftlichen Perspektiven untersuchen die Beiträge des Bandes diese Dispositive und zeigen ihre Wirkmächtigkeit für die kollektive Identität der Muslime in verschiedenen Ländern Europas auf.

39,99 € *

2015-08-03, 430 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2561-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Sabine Schmitz

Sabine Schmitz, Universität Paderborn, Deutschland

Tuba Isik

Tuba Isik, Universität Paderborn, Deutschland

... mit Tuba Isik und Sabine Schmitz

1.»Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Weil es einen neuen Blick auf die Diskurse und Entwicklungsstränge der Identitätsverhandlungen von Muslimen in verschiedenen europäischen Ländern eröffnet.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Es ermöglicht einen vielfältigen Zugang zu Modellierungen des Muslimseins in Europa.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die komplexen Aushandlungsprozesse kultureller und religiöser Identität der in Europa lebenden Muslime bilden eine wichtige Grundlage für die vielfältigen Forschungen über den Islam in Europa.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Theologen und Kulturwissenschaftlern sowie mit Navid Kermani und Faïza Guène.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Muslimsein in Europa: Unterschiede und Gemeinsamkeiten als Chance für die Zukunft

Besprochen in:
IDA NRW, 3 (2015)
www.migration-news.ch, 03.12.2015
BZgA-InfoDienst Migration, 1 (2016)
Das Argument, 319 (2016), Eva Kalny
Autor_in(nen)
Sabine Schmitz / Tuba Isik (Hg.)
Buchtitel
Muslimische Identitäten in Europa Dispositive im gesellschaftlichen Wandel
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
430
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2561-5
DOI
10.14361/9783839425619
Warengruppe
1545
BIC-Code
JFSR2 JFFN
BISAC-Code
SOC049000 SOC039000 SOC007000
THEMA-Code
QRPP JBSR JBFH
Erscheinungsdatum
2015-08-03
Auflage
1
Themen
Islam, Europa
Adressaten
Kultur- und Sozialwissenschaften, Politikwissenschaften, Zeitgeschichte, Migrationsforschung
Schlagworte
Islam, Muslimsein, Kollektive Identität, Migration, Europa, Islamwissenschaft, Religionssoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung