Alternative Modernen

Literatur in autoritären Regimen. Simin Daneshvar – Mercè Rodoreda – Christa Wolf

In diesem Buch wird die Politik und Poetik der Kulturen in den literarischen Werken dreier renommierter Autorinnen der 1960er Jahre untersucht: »Der geteilte Himmel« von Christa Wolf (DDR), »Savushun, Drama der Trauer« von Simin Daneshvar (Iran) und »La plaça del Diamant« von Mercè Rodoreda (Spanien). Anhand dieser »geteilten Geschichten« unter den autoritären Regierungszeiten von Schah, General Franco und den kommunistischen Machthabern in der DDR beleuchtet Yahya Kouroshi das Thema Moderne aus einer transkulturellen Perspektive und geht den vielfältigen Ausprägungen und Alternativen dieses globalen kulturellen und sozialen Phänomens nach.

32,99 € *

2014-04-17, 228 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2622-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Yahya Kouroshi

Yahya Kouroshi, Universität Erfurt, Deutschland, und Kunsthistorisches Institut in Florenz (Max-Planck-Institut), Italien

Autor_in(nen)
Yahya Kouroshi
Buchtitel
Alternative Modernen Literatur in autoritären Regimen. Simin Daneshvar – Mercè Rodoreda – Christa Wolf
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
228
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2622-3
DOI
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT000000
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2014-04-17
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literatur- und Kulturwissenschaft, Islamwissenschaft, Romanistik, Germanistik, Geschichte
Schlagworte
Iranische Literatur, Neuzeitliches Denken, Interkulturalität, Simin Daneshvar, Mercè Rodoreda, Christa Wolf, Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung