50 Jahre Elysée-Vertrag (1963-2013) / Les 50 ans du traité de l'Elysée (1963-2013)

Traditionen, Herausforderungen, Perspektiven / Traditions, défis, perspectives

2013 jährte sich zum 50. Mal der Abschluss des Elysée-Vertrags, der die Freundschaft zwischen den Nachbarn am Rhein nachhaltig geprägt hat. Mit diesem Band wird der Elysée-Vertrag in ein breites Feld von Prozessen eingebettet, die diese in vieler Hinsicht einmalige und zukunftsweisende Beziehung ermöglichten.

Differenzierte disziplinäre Ansätze und Fragestellungen zu emotionalen, politisch-administrativen und wirtschaftlichen ebenso wie zu literatur- und filmhistorischen Aspekten verbinden sich zu einer Alltags-, Kultur- und Institutionengeschichte von 50 Jahren deutsch-französischer Beziehungen.

Inhalt

  1. Seiten 1 - 4
  2. Inhaltsverzeichnis

    Seiten 5 - 10
  3. Vorwort

    Seiten 15 - 22
  4. Entfaszinierte Freundschaft? Zur emotionalen Dimension der deutsch-französischen (Kultur-)Beziehungen

    Seiten 25 - 44
  5. "Allô Berlin? Ici Paris!" Deutsch-französische Filmbeziehungen und deutsch-französische Beziehungen im Film

    Seiten 45 - 64
  6. Neue Bilder für eine alte Beziehung oder über alte Leidenschaften im neuen Gewand

    Seiten 65 - 78
  7. Der Elysée-Vertrag und die deutsch-französischen Beziehungen Vom Ereignis zum Erinnerungsort

    Seiten 81 - 106
  8. Une courte histoire des échanges entre les doctrines juridiques française et allemande

    Seiten 107 - 128
  9. Le partenariat économique franco-allemand à l'épreuve de la globalisation et de la crise

    Seiten 129 - 146
  10. Deutschland-Frankreich: Kooperation der politisch-administrativen Systeme

    Seiten 147 - 160
  11. Grenzüberschreitende polyzentrische Metropolregionen im deutsch-französischen Grenzraum

    Seiten 161 - 180
  12. Deutsch-französische Wirtschaftsbeziehungen auf regionaler Ebene - das Beispiel der Automobilindustrie in der Grenzregion Saarland-Lothringen

    Seiten 181 - 194
  13. Von der Wiederherstellung des Glücks Eine deutsche Kindheit in Frankreich

    Seiten 197 - 210
  14. Merkiavellis Rätsel Krise in deutsch-französischer Beziehung

    Seiten 211 - 214
  15. Von ,Erbfeinden' zu ,Erbfreunden': über ein Lexikon, eine Bestandsaufnahme europäischer Versöhnung und Fragen der Wirkung

    Seiten 215 - 220
  16. Eine deutsch-französisch-georgische Sommeruniversität

    Seiten 223 - 234
  17. Die Universität des Saarlandes als Brücke zwischen Frankreich und Deutschland Aspekte ihrer internationalen Vernetzung

    Seiten 235 - 256
  18. 3. Rezensionen

    Seiten 257 - 326
  19. Autorenverzeichnis

    Seiten 327 - 340
  20. Bildnachweis

    Seiten 341 - 342
  21. Seiten 343 - 346
Mehr
33,99 € *

2014-12-18, 346 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2653-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mechthild Gilzmer

Mechthild Gilzmer, Universität des Saarlandes (Saarbrücken), Deutschland

Hans-Jürgen Lüsebrink

Hans-Jürgen Lüsebrink, Universität des Saarlandes, Deutschland

Christoph Vatter

Christoph Vatter, Universität des Saarlandes, Deutschland

... mit Mechthild Gilzmer, Hans-Jürgen Lüsebrink und Christoph Vatter

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Weil das deutsch-französische Verhältnis vielfältiger ist als ein vor über 50 Jahren abgeschlossener politischer Vertrag und eine über die Jahre zur Routine gewordene Freundschaft. Die Autoren aus Deutschland und Frankreich ziehen nach dem Jubiläumsjahr 2012/13 Bilanz, fragen aus verschiedenen disziplinären Blickwinkeln nach dem Stand der deutsch-französischen Beziehungen und weisen auf Kontinuitätslinien und Brüche hin.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Das Buch nimmt das 50-jährige Jubiläum des Elysée-Vertrags zum Anlass, um jenseits der offiziellen Feierstunden neue, interdisziplinäre Perspektiven auf die deutsch-französische Zusammenarbeit und Freundschaft zu entwickeln. So fragen wir nicht nur nach der politischen Dimension der deutsch-französischen Beziehungen, sondern gehen auf wirtschaftliche, administrative sowie literarisch-mediale Entwicklungen ein und betrachten auch die Ebene der konkreten Zusammenarbeit im deutsch-französischen Grenzraum.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Die Erforschung der deutsch-französischen Beziehungen kann nur in einem interdisziplinären Zusammenhang erfolgen, der neben den umfassenden bestehenden Untersuchungen zu Politik, Geschichte und Wirtschaft auch die kulturelle und zivilgesellschaftliche Ebene einbezieht. Nur so kann die Forschung diesem komplexen Feld gerecht werden und sicherlich auch neue, bislang weniger erfasste und diskutierte Bereiche erschließen, wie z.B. Technik, Verwaltung, Recht oder Medien.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit allen Akteuren in der deutsch-französischen Zusammenarbeit, aber noch viel lieber mit allen notorischen Zweiflern, die kritisch auf die Beziehungen zwischen beiden Ländern blicken.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Eine kritische Bilanz und neue, interdisziplinäre Perspektiven auf die deutsch-französischen Beziehungen 50 Jahre nach dem Elysée-Vertrag.

»Den Herausgebern und Beiträgern ist es mit ihrem breiten Ansatz gelungen, den Stand der bilateralen Beziehungen stichprobenartig auszuloten und dabei insbesondere die im Untertitel avisierten ›Herausforderungen‹ der deutsch-französischen Beziehungen deutlich zu machen.«
Philip Bajon, www.sehepunkte.de, 16/1 (2016)
Besprochen in:

Forum Politikunterricht, 1 (2015), Wolfgang Berg
Portal für Politikwissenschaft, 30.04.2015, Fabrice Gireaud
Buchtitel
50 Jahre Elysée-Vertrag (1963-2013) / Les 50 ans du traité de l'Elysée (1963-2013) Traditionen, Herausforderungen, Perspektiven / Traditions, défis, perspectives
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
346
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2653-7
DOI
Warengruppe
1558
BIC-Code
HBJD HBLW
BISAC-Code
HIS014000 HIS013000 HIS037070
THEMA-Code
NHD
Erscheinungsdatum
2014-12-18
Auflage
1
Themen
Politik, Kulturgeschichte
Adressaten
Geschichte, Romanistik, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Interkulturelle Kommunikation, Internationale Beziehungen, Kunstgeschichte, Geschichte, Wirtschafts- und Rechtswissenschaften
Schlagworte
Deutsch-französische Beziehungen, Elysée-Vertrag, Kultur, Wirtschaft, Politik, Kulturgeschichte, Deutsche Geschichte, Französische Geschichte, Geschichte des 20. Jahrhunderts, Zeitgeschichte, Geschichtswissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung