Neue Partner für die Quartiersentwicklung

Die KALKschmiede* in Köln. Methoden – Erkenntnisse – Interviews

Initiiert von der Montag Stiftung Urbane Räume und der GAG Immobilien AG wurde im Kölner Stadtviertel Kalk Nord ein Projekt angestoßen, das sich von den üblichen Formen des Quartiersmanagements unterscheidet: die KALKschmiede*.

Die in der etwa dreieinhalb Jahre währenden Laufzeit entwickelten Methoden und gewonnenen Erkenntnisse können den Diskurs über die Zukunft des Stadtteilmanagements befruchten und beleben.

Dieser Band stellt das Projekt vor und lässt Partner und Beteiligte ebenso zu Wort kommen wie erfahrene Stadtteilentwicklungsexperten, die die KALKschmiede* im Kontext aktueller Fragen zur Zukunft der Stadtteilentwicklung verorten und grundsätzliche Probleme des Quartiersmanagements ansprechen.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 3
  2. INHALTSVERZEICHNIS

    Seiten 4 - 5
  3. VORWORT UND DANK

    Seiten 6 - 7
  4. DAS PROJEKT KALKSCHMIEDE

    EINFÜHRUNG

    Seiten 10 - 17
  5. VON DER ANALYSE ZUM PROJEKT

    Seiten 18 - 29
  6. WERGZEUGKASTEN

    Seiten 30 - 33
  7. THEMEN, FORMATE, PROJEKTE

    Seiten 34 - 49
  8. DAS INTEGRIERTE HANDLUNGS - PROGRAMM KALK NORD 2012

    Seiten 50 - 67
  9. HANDELN IM RAHMEN

    Seiten 68 - 73
  10. MEILENSTEINE IM PROZESS

    Seiten 74 - 77
  11. INTERVIEWREIHE ZUR ZUKUNFT DES QUARTIERSMANAGEMENTS IN DEUTSCHLAND

    »MAN BRAUCHT EINE LANGE ZEIT, UM SOZIALE STRUKTUREN ZU VERÄNDERN«

    Seiten 84 - 91
  12. »WIR WOLLEN FÜR 90 PROZENT DER BEVÖLKERUNG DA SEIN«

    Seiten 92 - 99
  13. »BILDUNG IST DAS THEMA, UM DAS ES GEHT« Eine erfolgreiche Quartiersarbeit braucht engagierte und potente Partner, die sich für das Quartier verantwortlich fühlen. Die Arbeit in der Quartiersentwicklung sollte wieder entbürokratisiert werden, um die Ressourcen nicht über Gebühr zu binden und die Menschen vor Ort besser erreichen zu können. Die Förderung der Quartiersentwicklung in Hamburg hatte zwischenzeitlich die Anschubfinanzierung nicht-investiver Projekte ermöglicht, was eine

    Seiten 100 - 107
  14. »QUARTIERSARBEIT MUSS AUCH POLITISCH SEIN«

    Seiten 108 - 115
  15. »STADTERNEUERUNG IST EINE GESAMTSTÄDTISCHE AUFGABE«

    Seiten 116 - 123
  16. »OHNE EINFLUSSREICHE FÜRSPRECHER GEHT ES NICHT«

    Seiten 124 - 131
  17. DIE ROLLE DER PIONIERE

    Seiten 132 - 139
  18. VIER FRAGEN ZU KALK NORD

    Seiten 140 - 157
  19. RESÜMEE INTEGRIERTE STADTTEILENTWICKLUNG

    Seiten 158 - 165
  20. ANHANG

    AUTOREN

    Seite 167
  21. TEAM KALKSCHMIEDE (2011-2013)

    Seiten 167 - 168
  22. MONTAG STIFTUNG URBANE RÄUME

    Seite 169
  23. LITERATURHINWEISE

    Seiten 170 - 173
  24. BILDNACHWEIS

    Seite 173
  25. IMPRESSUM

    Seite 174
  26. Backmatter

    Seiten 175 - 178
Mehr
16,99 € *

2013-12-06, 200 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2664-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Montag Stiftung Urbane Räume

Montag Stiftung Urbane Räume, Bonn, Deutschland

»Ein gelungenes Werkbuch und für die von Interesse und Bedeutung, die in solche Prozesse vor allem praktisch involviert sind.«
Detlef Baum, www.socialnet.de, 19.03.2014
Besprochen in:

Planerin, 1 (2014)
BBE-Newsletter, 7 (2014)
Fraunhofer IRB, 7 (2014)
Stadt und Raum, 4 (2014)
Informationsbrief, 78/2 (2014)
Autor_in(nen)
Montag Stiftung Urbane Räume (Hg.)
Buchtitel
Neue Partner für die Quartiersentwicklung Die KALKschmiede* in Köln. Methoden – Erkenntnisse – Interviews
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
200
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-2664-3
DOI
Warengruppe
1725
BIC-Code
JFSG RPC JKSN
BISAC-Code
SOC026030 POL002000 SOC025000
THEMA-Code
JBSD RPC JKSN
Erscheinungsdatum
2013-12-06
Auflage
1
Themen
Stadt
Adressaten
Soziologie, Sozialarbeit, Politik sowie Praktiker_innen im Bereich Stadtplanung und -entwicklung, soziale Träger und Stiftungen
Schlagworte
Stadtplanung, Stadtteilentwicklung, Quartiersmanagement, Köln, Beteiligung, Teilhabe, Wohnraum, Wohnungswirtschaft, Gemeinwesenarbeit, Stadt, Urban Studies, Sozialarbeit, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung