Methoden einer Soziologie der Praxis

Obwohl der Empirie in praxisanalytischen Forschungszugängen ein zentraler Stellenwert beigemessen wird, ist die Methodendiskussion in der Soziologie der Praxis bisher zu kurz gekommen. Zwar herrscht Konsens darüber, dass mit einer am Begriff der Praxis ausgerichteten Erkenntnisweise eine Hinwendung zu sich vollziehenden Praktiken einhergeht, aber Antworten auf die Frage, welche Methoden dabei helfen können, stehen noch aus. Die Autorinnen und Autoren dieses Bandes diskutieren deshalb, wie ein neues Ensemble an empirischen Methoden für einen praxisanalytischen Forschungszugang erschlossen werden kann. Sie verdeutlichen die Fruchtbarkeit unterschiedlicher methodischer Zugänge für eine Soziologie der Praxis und eröffnen Einblicke in Erfahrungen mit empirischer Praxisforschung.

29,99 € *

2015-06-08, 320 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2716-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Franka Schäfer

Franka Schäfer, FernUniversität in Hagen, Deutschland

Anna Daniel

Anna Daniel, FernUniversität Hagen, Deutschland

Frank Hillebrandt

Frank Hillebrandt, FernUniversität in Hagen, Deutschland

... mit Franka Schäfer, Anna Daniel und Frank Hillebrandt

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Unser Buch ist das erste, das versucht, die vielfältigen Methoden einer Soziologie der Praxis zu systematisieren, diesbezüglich neue Methoden zu finden und deren Potenzial für die soziologische Forschung auszuloten. Bisher wird in praxistheoretischen Forschungsarbeiten lediglich vorausgesetzt, dass diese Art von Forschung eine ganz spezielle Methode benötigt. Unser Buch nimmt dieses Diktum ernst und eröffnet dadurch eine längst überfällige Fachdiskussion in der Praxisforschung.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Mit der Bereitstellung neuer Methoden einer Soziologie der Praxis entstehen neue Perspektiven für die soziologische Praxisforschung, die sich bei der Analyse der Sozialität auf den physischen Vollzug der Praxis und dessen besondere Qualität beziehen möchte. Erst wenn die sozialwissenschaftlichen Methoden diese Vollzugswirklichkeit erfassen können, sind sie in der Lage, Praxis in all ihren Facetten zu analysieren.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch ist nicht nur ein Diskussionsangebot für die Sozialforschung, die sich am Begriff der Praxis orientiert, sondern es ist auch ein Angebot zum Dialog mit den Ansätzen der qualitativen Sozialforschung, die sich nicht als Praxisforschung verstehen. Es ist sowohl ein allgemeiner Beitrag zur Debatte um die qualitativen Methoden der Soziologie, als auch ein Beitrag zur momentan intensiv geführten Diskussion um die soziologische Praxistheorie.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Forschenden, die sich am Begriff der Praxis orientieren, Vertreter/-innen der qualitativen Sozialforschung, Vertreter/-innen der soziologischen Theoriebildung und Studierenden der Soziologie.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Buch zeigt neue Wege zur Erforschung des physischen Vollzugs der Praxis auf und ist ein wichtiger Beitrag zur aktuellen Methoden- und Theoriediskussion der Soziologie.

»Mit dieser Publikation [ist] eine Grundlage für zukünftige praxisorientierte Forschungsprojekte geschaffen worden, das Paradigma des narrativen Interviews ist aufgebrochen, bzw. die qualitativen Methoden sind nun weiter aufgefächert.«
Mirko Ruks, http://www.migrapolis-deutschland.de, 04.09.2015
Besprochen in:
www.soziopolis.de, 07.12.2015, Aaron Sahr
Soziologie heute, 6 (2016), Hans-Werner Franz
www.socialnet.de, 20.04.2017, Maurice Schulze
Buchtitel
Methoden einer Soziologie der Praxis
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
320
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2716-9
DOI
10.14361/9783839427163
Warengruppe
1723
BIC-Code
JHBC JHBA
BISAC-Code
SOC019000 SOC026000
THEMA-Code
JHBC JHBA
Erscheinungsdatum
2015-06-08
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Sozialität
Adressaten
Soziologie, Sozialwissenschaften, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Praxis, Praktiken, Praxissoziologie, Methoden, Qualitative Sozialforschung, Soziologie, Sozialität, Gesellschaft, Soziologische Theorie, Kultursoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung