Tiere – Texte – Transformationen

Kritische Perspektiven der Human-Animal Studies

Dieser Band will dazu anregen, gedanklich oder handelnd mit posthumanistischen Transformationen zu experimentieren. Er versammelt neue empirische sowie theoretische Arbeiten internationaler Autor_innen im Forschungsfeld der Human-Animal Studies: Neben Beispielen dafür, wie das Tier-Mensch-Verhältnis in der Vergangenheit gestaltet wurde und wie es in zeitgenössischer Kunst und Wissenschaft dargestellt und diskutiert wird, enthält das Buch auch Perspektiven aus der Literaturwissenschaft, Linguistik und Philosophie. Weitere Beiträge informieren über die beobachtbaren und potentiellen sozialen, wissenschaftlichen und ökonomischen Veränderungen im Verhältnis zwischen Mensch und Tier.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Tiere - Texte - Transformationen

    Seiten 9 - 22
  4. Das Paradies der Erde liegt auf dem Rücken der Pferde - besonders wenn man Mongole ist

    Seiten 23 - 40
  5. Care of Animals in Ancient Mesopotamia

    Seiten 41 - 50
  6. Ein pulverisierter Penis für die Potenz, eine Kralle fürs Glück

    Seiten 51 - 68
  7. Marx Fugger's Von der Gestüterey

    Seiten 69 - 84
  8. Doing Their Master's Bidding

    Seiten 85 - 110
  9. Interspecies Mothering in der zeitgenössischen Kunst

    Seiten 111 - 134
  10. Musik für das zoon politikon

    Seiten 135 - 140
  11. Heideggers Anthropozentrismus: Methodologische Überlegungen

    Seiten 141 - 156
  12. Tierbezeichnungen als abwertende Personenbezeichnungen

    Seiten 157 - 178
  13. Language Creates Relations Between Humans and Animals

    Seiten 179 - 192
  14. Die ökologische Relevanz von Sprache im Umgang mit Tieren

    Seiten 193 - 212
  15. Hybrid Animals and Hybridizing Representational Strategies in R. Bach's Jonathan Livingston Seagull

    Seiten 213 - 226
  16. Von Amseln, Elstern und Nachtigallen

    Seiten 227 - 244
  17. Animal as Text, Text as Animal

    Seiten 245 - 262
  18. "More Than Just Animals..."

    Seiten 263 - 276
  19. "We Support Circus Animals Who Kill Their Captors"

    Seiten 277 - 296
  20. Zu den Tieren selbst?

    Seiten 297 - 316
  21. Über die Rolle der Biologie in der Entwicklung der Mensch-Tier-Beziehung

    Seiten 317 - 328
  22. Der Veganismus: Nicht bloß eine Entscheidung für einen Lebensstil

    Seiten 329 - 338
  23. The Neoliberalization of Nature

    Seiten 339 - 352
  24. Tierrecht(e), Aktivismusrecht, Animal Law, Legal Animal Studies und HAS

    Seiten 353 - 382
  25. Informationen zu den Autorinnen

    Seiten 383 - 388
  26. Backmatter

    Seiten 389 - 390
Mehr
29,99 € *

2015-11-03, 390 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2873-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Reingard Spannring

Reingard Spannring, Universität Innsbruck, Österreich

Reinhard Heuberger

Reinhard Heuberger, Universität Innsbruck, Österreich

Gabriela Kompatscher

Gabriela Kompatscher, Universität Innsbruck, Österreich

Andreas Oberprantacher

Andreas Oberprantacher, Universität Innsbruck, Österreich

Karin Schachinger

Karin Schachinger, Universität Innsbruck, Österreich

Alejandro Boucabeille

Alejandro Boucabeille, Universität Innsbruck, Österreich

»Interessante Ansätze für auf historische Prozesse fokussierte Kulturwissenschaftler und Kulturwissenschaftlerinnen.«
Markus Krzoska, www.sehepunkte.de, 17/3 (2017)
»Ein äußerst anregender Sammelband.«
Susanne Karr, Tierstudien, 10 (2016)
Besprochen in:
http://fellbeisser.net, 19.11.2015, Volker Wöhl
TIERethik, 12/1 (2016), Frauke Albersmeier
Mensch&Tier, 1 (2017)
Interdisziplinäre Anthropologie, 4 (2016), Bernhard Kleeberg
Neue Politische Literatur, 62/1 (2017), Bernd Ladwig
Buchtitel
Tiere – Texte – Transformationen Kritische Perspektiven der Human-Animal Studies
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
390
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2873-9
DOI
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFFZ HPQ HBT
BISAC-Code
SOC000000 NAT039000 PHI000000 HIS000000
THEMA-Code
JBFU QDT NHT
Erscheinungsdatum
2015-11-03
Auflage
1
Themen
Mensch, Tier
Adressaten
Human-Animal Studies, Literaturwissenschaft, Linguistik, Geschichtswissenschaft, Rechtswissenschaft, Soziologie, Ethnologie, Philosophie, Kunstwissenschaft, Wirtschaftswissenschaft, Biologie sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Human-Animal Studies, Mensch-Tier-Beziehung, Tierrechte, Gesellschaft, Kultur, Tier, Mensch, Human Animal Studies, Tierphilosophie, Tiergeschichte, Ethik, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung