Musik im Zeitalter der Globalisierung

Prozesse – Perspektiven – Stile

Der Begriff Globalisierung ist sowohl populär als auch wissenschaftlich interdisziplinär anwendbar und gewissermaßen ein »Zauberwort« für alle gesellschaftlichen Veränderungen der letzten 50 Jahre.

Doch wie wird Globalisierung musikalisch erfahrbar und was ist im gegenwärtigen »Zeitalter der Globalisierung« das signifikant »Neue« bezogen auf die Entstehung kultureller Hybridformen? Anhand dreier musikalischer Beispiele unterschiedlicher Kontexte, Szenen und Stilhöhen geht Daniel Siebert einerseits den Differenzen nach, die sich in den Auswirkungen der Globalisierung abzeichnen, und arbeitet andererseits szene- und subkulturübergreifende Mechanismen der Globalisierung heraus.

32,99 € *

9. Dezember 2014, 228 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2905-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Daniel Siebert

Daniel Siebert, Berlin, Deutschland

»Ein wichtiges und mutiges Buch, welches interessante Grundlagen für eine tiefergehende Diskussion über den Einfluss der Globalisierung auf die Musik setzt und viele Diskussionspunkte bietet, um sich an das Thema anzunähern.«
Julio Mendivil, Musiktheorie, 33/3 (2018)
Autor*in(nen)
Daniel Siebert
Buchtitel
Musik im Zeitalter der Globalisierung Prozesse – Perspektiven – Stile
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
228
Ausstattung
kart., Klebebindung, 9 SW-Abbildungen, 3 Farbabbildungen
ISBN
978-3-8376-2905-7
DOI
10.14361/transcript.9783839429051
Warengruppe
1591
BIC-Code
AVA JFFS
BISAC-Code
MUS020000 POL033000 SOC026000
THEMA-Code
AVA GTQ
Erscheinungsdatum
9. Dezember 2014
Auflage
1
Themen
Globalisierung, Musik
Adressaten
Musikwissenschaft, Musikethnologie, Soziologie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Musik, Globalisierung, Stockhausen, Ska, Weltmusik, Musikwissenschaft, Musikgeschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung