Joel und Ethan Coen

Meister der Überraschung und des vielschichtigen Humors

Die Filme der Coen-Brüder sind bevölkert von chronischen Verlierern. Wie werden diese Antihelden (Loser) gestaltet, wie werden ihre Grausamkeit und ihr Scheitern dargestellt?

Mechthild Zeul geht den filmischen Inszenierungen dieser Charaktere nach und zeigt, wie über Erwartungsverletzungen und über die Verwendung der Musik im Gegensatz zum Bild in vielen Fällen Humor erzielt wird.

Die psychologische Interpretation der Protagonisten und Protagonistinnen erfolgt im Rahmen der Geschichte und der aktuellen Situation der Vereinigten Staaten und öffnet ein Fenster auf das Leben in den USA aus psychologischer, sozialer und politischer Sicht.

24,99 € *

2016-12-02, 164 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2929-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Mechthild Zeul

Mechthild Zeul, Psychoanalystin, Frankfurt, Deutschland

... mit Mechthild Zeul

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Im Gegensatz zu den in der psychoanalytischen Community willkürlichen psychoanalytisch orientierten Filmanalysen legt dieses Buch methodisch und theoretisch ausgearbeitete Filminterpretationen vor.

2 Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Ich gehe von der Filmästhetik und nicht von dem unbewussten Gehalt der Filmbilder aus.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Psychoanalytische Interpretation und Filmästhetik, die sich dem schwarzen Humor verdankt, zeichnen ein düsteres soziales und politisches Bild der USA.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit den Brüdern Coen und psychoanalytischen Kollegen, die sich mit Filmanalyse befassen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Gewalt, Musik und schwarzer Humor – psychoanalytische Betrachtungen zur Filmästhetik der Coen-Brüder.

»Vor allem für Liebhaber der Coen-Filme eine lohnenswerte Lektüre.«
Hans Helmut Prinzler, www.hhprinzler.de, 24.02.2017
»Für Filminteressierte, die sich intensiv mit der Arbeit der Coen-Brüder aus psychoanalytischer Sicht beschäftigen möchten.«
Dorothee Malkus, ekz-Bibliotheksservice, 11 (2017)
Besprochen in:
www.literaturkritik.de, 16.04.2018, Simon Scharf
Autor_in(nen)
Mechthild Zeul
Buchtitel
Joel und Ethan Coen Meister der Überraschung und des vielschichtigen Humors
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
164
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2929-3
DOI
10.14361/9783839429297
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA JMAF
BISAC-Code
PER004030 PSY026000
THEMA-Code
JBCT ATF JMAF
Erscheinungsdatum
2016-12-02
Auflage
1
Themen
Psychoanalyse, Film, Amerika
Adressaten
Filmwissenschaft, Psychoanalyse, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Film, Psychoanalyse, Antiheld, USA, Amerika, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung