Das aufgeklärte Kind

Zur Geschichte der bundesrepublikanischen Sexualaufklärung (1950-2010)

Die Notwendigkeit, Kinder sexuell aufzuklären, wird spätestens seit dem 18. Jahrhundert nicht mehr in Frage gestellt. Dennoch herrscht Uneinigkeit über die Inhalte und die pädagogische Umsetzung der Aufklärung.

Anhand von (west-)deutschen Sexualaufklärungsbüchern für Kinder und Familien (1950-2010) und der darin enthaltenen Konstruktionen von kindlicher Sexualität rekonstruiert Christin Sager den Wandel von gesellschaftlichen Normstrukturen und von pädagogischen Debatten über kindliche Sexualität und Aufklärungspraxis: Welche Familien- und Geschlechterkonstruktionen, sexuelle Normen und Diversitätsvorstellungen sowie Diskurse über sexualisierte Gewalt manifestieren sich in den Aufklärungsbüchern?

34,99 € *

2015-06-08, 348 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2950-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Christin Sager

Christin Sager, Stiftung Universität Hildesheim, Deutschland

»Sagers Untersuchung [bietet] besonders hinsichtlich der zweiten Hälfte ihres Untersuchungszeitraums eine Reihe interessanter sexualitäts- und erziehungsgeschichtlicher Einsichten und leistet damit einen substantiellen Beitrag zum Forschungsfeld.«
Maik Tändler, H-Soz-u-Kult, 10.04.2017
»Eine sehr ausführliche und gute Analyse nicht nur der Aufklärungsschriften dieser Zeit.«
Stefan Timmermanns, Zeitschrift für Sexualforschung, 29 (2016)
»One strength of Sager's dissertation is her attempt to contextualize every period with social and economic changes in Germany. The author develops interesting thoughts on how transformations on the labor market, gender relations, migrations and political protest movements affected [...] sex education material.«
Barbara Rothmüller, IJHE, 2 (2016)
»Der Blick auf [...] ausgewählte Aspekte zeigt schon, wie wertvoll dies für an Sexualpädagogik Interessierte ist.«
Michael Altmann, profamilia magazin, 4 (2015)
»[Eine] luzide geschriebene und umfassende Studie [...]. Ihre Mentalitätsgeschichte erfühlt den Puls der Bundesrepublik von ihren Anfängen bis heute. Anschaulich verdeutlicht sie den stets mit Machtverschiebungen einhergehenden Wandel der Wahrheit.«
Christoph David Piorkowski, Der Tagesspiegel, 08.02.2016
Autor_in(nen)
Christin Sager
Buchtitel
Das aufgeklärte Kind Zur Geschichte der bundesrepublikanischen Sexualaufklärung (1950-2010)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
348
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-2950-7
DOI
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA HBTB JFSJ JHBK5
BISAC-Code
EDU016000 HIS054000 SOC000000
THEMA-Code
JNB NHTB JBSF JHBK JBFW
Erscheinungsdatum
2015-06-08
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Bildung, Kulturgeschichte
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Historische Bildungsforschung,
Sexualpädagogik sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Kindliche Sexualität, Sexualaufklärung, Geschichte der Kindheit, Kinderladenbewegung, BRD, Sexualerziehung, Bildung, Gender, Kulturgeschichte, Bildungsgeschichte, Geschlechtergeschichte, Sexualität, Familiensoziologie, Pädagogik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung