Poetik des Terrors

Politisch motivierte Gewalt in der deutschen Gegenwartsliteratur

Religiöse Selbstmordattentäter machen uns sprachlos. Wie aus dem Nichts tauchen sie auf, scheinbar geistesgestörte, selbstherrliche Einzeltäter, die viele mit in den Tod reißen und sich am Ende selbst richten. Kulturelle Erklärungsmuster und biographische Analysen schlagen fehl. Die Frage, wie einer zum Terroristen wird, scheint nicht beantwortbar.

Michael König untersucht Romane, Thriller und biographische Erinnerungen, in denen deutsche Gegenwartsautoren versuchen, dem undurchdringlichen Phänomen und seinen Urhebern näher zu kommen. Ergänzend zur literaturwissenschaftlichen Analyse berichten zehn Autorinnen und Autoren – unter ihnen Ulrike Draesner, Sherko Fatah, Gerhard Seyfried, Ulrich Peltzer und Michael Wildenhain – in Interviews über ihre Probleme beim Schreiben über Terroristen und den erzeugten Terror. Sie kennzeichnen ihre eigenen Texte als engagierte Literatur, die im Zuge von weltumspannenden Überwachungsmethoden und einer zunehmenden Beschneidung von Bürgerrechten wieder dezidiert politisch geworden ist. Gegen mediale Generalisierungen rücken sie das Individuum in den Mittelpunkt der literarischen Betrachtung. Denn Attentäter und Terroristen sind am Ende keine »Monster« oder »Gespenster«, sondern Menschen.

49,99 € *

2015-01-14, 514 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2987-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Michael König

Michael König, Graduate School »Practices of Literature«, Deutschland

O-Ton: »Terroristen als Mörder und Helden« – Michael König im Gespräch mit Sigrid Brinkmann beim Deutschlandradio Kultur am 02.02.2015.
http://bit.ly/2xpO172
Besprochen in:
Bayern 2 - Zündfunk, 06.02.2015, Jan Drees
Buchkultur, 159 (2015), Jan Drees
Deutschlandfunk – Büchermarkt, 16.04.2015, Angela Gutzeit
SWR2 - Die Buchkritik, 08.06.2015
Autor_in(nen)
Michael König
Buchtitel
Poetik des Terrors Politisch motivierte Gewalt in der deutschen Gegenwartsliteratur
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
514
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2987-3
DOI
10.14361/transcript.9783839429877
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB JPWL
BISAC-Code
LIT004170 LIT000000 POL037000
THEMA-Code
DSB JPWL
Erscheinungsdatum
2015-01-14
Auflage
1
Themen
Gewalt, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Geschichtswissenschaft, Sozialwissenschaft sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Terrorismus, Terror, Selbstmordattentäter, Islamismus, Rote Armee Fraktion, Gegenwartsliteratur, Interview, Fundamentalismus, Literatur, Gewalt, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung