Der Alterskraftunternehmer

Ambivalenzen und Potenziale eines neuen Altersbildes in der flexiblen Arbeitswelt

Der demografische Wandel steckt voller Ambivalenzen und Widersprüche. In den Szenarien mischen sich Katastrophenängste mit Zuversicht. Ältere Menschen sind heute im Selbst- und Fremdbild jünger als in den Generationen davor. Dennoch gelten vielfach schon 50-Jährige auf dem Arbeitsmarkt als zu alt. Wie kann es gelingen, angesichts von Flexibilisierung, Entgrenzung und Subjektivierung in der Arbeitswelt die eigenen Kompetenzen und das eigene Erfahrungswissen angemessen zu präsentieren, und welche Ressourcen brauchen die Individuen dafür? Diesen Fragen gehen die Autoren aus verschiedenen Perspektiven nach und entwerfen dabei Vorschläge für ein erfolgreiches Altern in einer fluiden Gesellschaft.

26,99 € *

2015-01-13, 222 Seiten
ISBN: 978-3-8376-2993-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Helga Dill

Helga Dill, Institut für Praxisforschung und Projektberatung (IPP), München

Heiner Keupp

Heiner Keupp, Ludwig-Maximilians-Universität München, Deutschland

»Mit dem Buch wird ein neues Altersbild des ›Alterskraftunternehmers‹ propagiert. Es enthält viele interessante theoretische und empirische Befunde, die für eine Weiterführung des Diskurses über ältere Arbeitnehmer in der flexiblen Arbeitswelt genutzt werden können.«
Uwe Helmert, www.socialnet.de, 31.07.2015
Besprochen in:

ZPID PSYNDEX, 2 (2015)
Autor_in(nen)
Helga Dill / Heiner Keupp (Hg.)
Buchtitel
Der Alterskraftunternehmer Ambivalenzen und Potenziale eines neuen Altersbildes in der flexiblen Arbeitswelt
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
222
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-2993-4
DOI
10.14361/transcript.9783839429938
Warengruppe
1724
BIC-Code
JHBL JFSP31 JMH
BISAC-Code
SOC026000 SOC013000 PSY031000
THEMA-Code
JHBL JBSP4 JMH
Erscheinungsdatum
2015-01-13
Auflage
1
Themen
Arbeit, Alter
Adressaten
Soziologie, Sozialpsychologie, Arbeitswissenschaft
Schlagworte
Alter, Arbeit, Diskontinuierliche Beschäftigung, Innovation, Prekarität, Demografischer Wandel, Flexibilisierung, Arbeits- und Industriesoziologie, Sozialpsychologie, Bevölkerung, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung