Das Magische des Films

Ein Beitrag zur Frage der Wirksamkeit magischer Einflüsse in der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Films
(neu herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Heiko Christians und mit einem aktuellen Nachwort des Verfassers)

Hans Arnolds Studie »Das Magische des Films« von 1949 ist ein zentrales Dokument aus der Frühgeschichte der deutschen Film- und Medienwissenschaft. Diese 1949 in der Volkskunde bei Rudolf Kriss eingereichte Dissertation analysiert den europäischen Film der 1920er und 1930er Jahre auf breiter Materialbasis als ein Stück Volkskultur unter dem volkskundlichen Gesichtspunkt magischer Praktiken und Wirkungen. Wieder zugänglich wird hier ein origineller Beitrag zur deutschsprachigen Wissenschaftsgeschichte der Medien und des Films, der programmatisch an Béla Balázs' »Der sichtbare Mensch« (1924) und Siegfried Kracauers »From Caligari to Hitler« (1947) anschließt.

Mit einem aktuellen Nachwort des Verfassers.

29,99 € *

2015-02-11, 294 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3003-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Hans Arnold

Hans Arnold, Diplomat und Publizist, Deutschland

Besprochen in:
www.hhprinzler.de, 4 (2015); Hans Helmut Prinzler
GMK-Newsletter, 7/8 (2015)
r:k:m, 31.08.2017, Christiane König
Autor_in(nen)
Hans Arnold
weitere Beitragende
Herausgegeben von Heiko Christians.
Buchtitel
Das Magische des Films Ein Beitrag zur Frage der Wirksamkeit magischer Einflüsse in der Gegenwart unter besonderer Berücksichtigung des Films
(neu herausgegeben und mit einer Einleitung versehen von Heiko Christians und mit einem aktuellen Nachwort des Verfassers)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
294
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3003-9
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD APFA
BISAC-Code
PER004030 SOC052000
THEMA-Code
JBCT ATF
Erscheinungsdatum
2015-02-11
Auflage
1
Themen
Kulturgeschichte, Film
Adressaten
Filmwissenschaft, Mediengeschichte, Medientheorie, Kulturwissenschaft, Anthropologie
Schlagworte
Film, Magie, Volkskunde, Medien, Physiognomik, Psychoanalyse, Volkskunst, Populärkultur, Kulturgeschichte, Medienästhetik, Kulturanthropologie, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung