Representing the Future: Zur kulturellen Logik der Zukunft

Hoffnung, Erwartung, Wunsch, Vorausschau und Prognose – kaum etwas bewegt das menschliche Bewusstsein mehr als der Vorgriff auf die Zukunft. Dieses Buch fragt nach den Grundlagen, Bezügen und Horizonten, in denen wir Zukunft denken. Der Band versammelt Beiträge, die mittelalterliche Endzeiterwartungen, Finanzmarktprognosen, den chinesischen Fortschrittsglauben, südostasiatische Ewigkeitskonzepte sowie städtebauliche, sprachliche und philosophische Zukunftsentwürfe thematisieren. Diese interdisziplinäre Zusammenschau gewährt eine vertiefende Einsicht in die mentale Repräsentation und die kulturelle Logik der Zukunft.

34,99 € *

2015-03-19, 238 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3015-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Andreas Hartmann

Andreas Hartmann, Universität Münster, Deutschland

Oliwia Murawska

Oliwia Murawska, Universität Münster, Deutschland

Besprochen in:

www.socialnet.de, 21.05. 2015, Jos Schnurer
Autor_in(nen)
Andreas Hartmann / Oliwia Murawska (Hg.)
Buchtitel
Representing the Future: Zur kulturellen Logik der Zukunft
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
238
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3015-2
DOI
10.14361/9783839430156
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC HBTB
BISAC-Code
SOC022000 HIS054000
THEMA-Code
JBCC NHTB JHBA
Erscheinungsdatum
2015-03-19
Auflage
1
Themen
Kultur, Gesellschaft, Politik
Adressaten
Geschichte, Kultur- und Ideengeschichte außereuropäischer Kulturen, Ethnologie, Volkskunde, Philosophie, Sprachwissenschaft, Religionswissenschaft, Soziologie, Ökonomie
Schlagworte
Zukunft, Prognose, Zeit, Erwartung, Kultur, Interdisziplinarität, Gesellschaft, Politik, Kulturtheorie, Kulturgeschichte, Sozialtheorie, Politische Theorie, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung