Internet der Dinge

Über smarte Objekte, intelligente Umgebungen und die technische Durchdringung der Welt

Das Internet der Dinge wird als neue Stufe der Digitalisierung und Zukunft unseres computergestützten Weltzugangs angepriesen: Unsichtbar, smart, miniaturisiert und allgegenwärtig sollen Gadgets und Devices unseren Alltag durchdringen. Die Vernetzung der Dinge durch Chips, Tags und Sensoren transformiert unser Verhältnis zur Technik und verschafft den Dingen einen neuen Ort in der Welt.

Dieser Band versammelt Erstübersetzungen paradigmatischer englischer Texte sowie aktuelle Analysen deutschsprachiger Autoren und liefert einen Überblick über den gegenwärtigen Stand der Diskussion zur Geschichte, zur Epistemologie, zu Techniken und zu Anwendungen des Internets der Dinge.

Mit Beiträgen u.a. von Natascha Adamowsky, John Seely Brown, Mercedes Bunz, Ian Bogost, Ina Bolinski, Keller Easterling, Christoph Engemann, Jennifer Gabrys, Sebastian Gießmann, Kai Hofmann, Gerrit Hornung, Sabina Jeschke, Timo Kaerlein, Linus Neumann, Jussi Parikka, Stefan Rieger, Jens Schröter, Michael Seemann, Florian Sprenger und Mark Weiser.

29,99 € *

2015-09-30, 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3046-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Florian Sprenger

Florian Sprenger, Goethe-Universität Frankfurt, Frankfurt a.M., Deutschland

Christoph Engemann

Christoph Engemann, Bauhaus-Universität Weimar, Deutschland

»Allgemein gibt dieses Buch einen guten und stringenten Überblick über die immer weiter voranschreitende Entwicklung und Digitalisierung unserer Umwelt. Besonders interessant zeigen sich die Entwicklung im wirtschaftlichen Bereich und die dadurch entstehende Expansion des Internets der Dinge innerhalb der Industrie.«
Florian Windel, MEDIENwissenschaft, Studentische Sonderpublikation 2017
»Insgesamt gibt dieses Buch einen guten Einblick in die Welt von ›Smart Everything‹ und durchaus überraschende Einsichten.«
Britta Schinzel, Freiburger Universitätsblätter, 214/4 (2016)
»Das Buch [ist] mit den teilweise sehr kritischen Beiträgen ein Einstieg in die Diskussion über eine Technologie, die unsere Zukunft bestimmen wird.«
Frank Dittmann, Technik in Bayern, 6 (2016)
»Muss man lesen, bevor man sich ein autonomes Auto kauft.«
Ultimo, 7 (2016)
»Allein der Beitrag von Linus Neumann mit dem Titel ›Sensoren der Cloud‹ macht dieses Buch zu einem Must-have für alle, die verstehen wollen, was uns mit dem Siegeszug des ›Internet of Things‹ in der Zukunft erwarten kann und wird.«
Martina Bisdorf/Cindy Ullmann, BÖRSEN-SPIEGELdaily, 06.01.2016
Besprochen in:
www.boersenblatt.net, 04.01.2015, Andrea Rinnert
Standbein Spielbein, 103 (2015)
SR 2 Kulturradio, 13.01.2016, Dagmar Scholle
rosinenpicker@goethe.de, 22.01.2016, Holger Moos
iX, 4 (2016), Henning Behme
c't, 8 (2016), Peter Schmitz
amazon/FIfF-Kommunikation, 11 (2016), Britta Schinzel
Autor_in(nen)
Florian Sprenger / Christoph Engemann (Hg.)
Buchtitel
Internet der Dinge Über smarte Objekte, intelligente Umgebungen und die technische Durchdringung der Welt
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
400
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3046-6
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD
BISAC-Code
SOC052000
THEMA-Code
JBCT1
Erscheinungsdatum
2015-09-30
Auflage
1
Themen
Medien, Technik, Internet
Adressaten
Medienwissenschaft, Kulturwissenschaft, Soziologie, Technik, Geschichte sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Medien, Internet der Dinge, Ubiquitous Computing, Vernetzung, 21. Jahrhundert, Digitalisierung, Medienwissenschaft, Internet, Technik, Digitale Medien, Medientheorie, Techniksoziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung