Technisierte Lebenswelt

Über den Prozess der Figuration von Mensch und Technik

Technik durchdringt unsere Lebensräume, unseren Leib und unser Selbst. Wir scheinen mit dem Smartphone zu verschmelzen, verbringen Zeit in virtuellen Welten oder können den Körper durch Hightech-Implantate optimieren. Wird unser Alltag morgen bereits von intelligenten Häusern, denkenden Maschinen und sozialen Robotern geprägt sein?

Die Beiträge des interdisziplinären Bandes loten die vielfältigen Aspekte einer technisierten Lebenswelt aus – zwischen der Steigerung von Autonomie und dem Verlust persönlicher Freiheit, zwischen Realität und Science Fiction, zwischen Mensch und Technik.

Kapitel-Übersicht

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Einleitung

    Seiten 9 - 32
  4. Lebensräume

    Zwischen blow up und Prothese

    Seiten 35 - 54
  5. Neuartige Benutzerschnittstellen für Smart Homes

    Seiten 55 - 70
  6. Körper und Mode

    Seiten 71 - 86
  7. Körperwelten

    Körper im/als Schaltkreis

    Seiten 89 - 104
  8. Roboter(proth)et(h)ik: Bionic legs und Exoskelette im Spannungsfeld von Roboterprothesen und Politik

    Seiten 105 - 124
  9. Quantified-Self-Technologien als Indikatoren für die Cyborgisierung des Menschen

    Seiten 125 - 138
  10. Leib und Lebenswelt im Zeitalter informatischer Vernetzung

    Seiten 139 - 156
  11. Medienkulturen

    Ist der Cyborg in der Realität angekommen?

    Seiten 159 - 172
  12. Thanatographie 2.0

    Seiten 173 - 188
  13. Veränderte Sprache - Sprachwandel?!

    Seiten 189 - 208
  14. GoPro-Vision und involvierter Blick: Neue Bilder der Kriegsberichterstattung

    Seiten 209 - 224
  15. Möglichkeitsräume

    Personen verwalten oder Personen sein (müssen)?

    Seiten 227 - 242
  16. Von Quallen-Katzen und Spinnen-Ziegen

    Seiten 243 - 258
  17. Das Wahr-Werden der technischen Welt

    Seiten 259 - 276
  18. Ästhetik technischer Praktiken im Science-Fiction-Film

    Seiten 277 - 286
  19. Techniknarrative

    Der gläserne Mensch in Dave Eggers' The Circle

    Seiten 289 - 308
  20. »Die Sehmaschine«

    Seiten 309 - 324
  21. Von autonomen Maschinen und der Kontrolle des Spiele(r)s: Mensch-Technik- Verhältnisse im Computerspiel

    Seiten 325 - 340
  22. Beyond the Uncanny Valley

    Seiten 341 - 366
  23. »Wir Phantasten sind die einzigen Realisten«

    Seiten 367 - 380
  24. Autorinnen und Autoren

    Seiten 381 - 387
  25. Backmatter

    Seiten 388 - 391
Mehr
34,99 € *

2016-05-19, 390 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3079-4

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marie-Hélène Adam

Marie-Hélène Adam, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland

Szilvia Gellai

Szilvia Gellai, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland

Julia Knifka

Julia Knifka, Karlsruher Institut für Technologie (KIT), Deutschland

»Insgesamt bilden die sehr soliden, teilweise exzellenten Beiträge ein breites Spektrum an aktuellen, für die Transformation des Mensch-Technik-Verhältnisses hochrelevanten Entwicklungen ab, loten deren Risiken und Potentiale für zukünftige Entwicklungen aus und bieten einen fundierten Über- sowie einen guten Einblick in Forschungsfelder, die sich in permanenter Evolution befinden.«
Cordula Reichart, IASLonline, 01.07.2019
»Der Anspruch, beispielhafte Erörterungen zu aktuellen Entwicklungen zu bieten, wird [...] ohne Weiteres eingelöst, indem er in 20 Artikeln eine Vielzahl und Vielfalt von aufschlussreichen Annäherungen an das Thema versammelt und dabei zugleich fundierte Anregungen zur weiteren Befassung mit dem Themenkomplex gibt.«
Holger Hagen, www.socialnet.de, 05.04.2017
»Die Stärke des Bandes [liegt] vor allem darin, dass soziotechnologische Phänomene betrachtet werden, die als neu gelten und damit einer wissenschaftlichen Einordnung bedürfen.
Den Herausgeberinnen ist es gelungen, eine große Vielfalt an zumeist sehr relevanten Themen aus dem Bereich Mensch und Technik aus den Sichtweisen unterschiedlicher Disziplinen in einem Werk zu versammeln.«
Thomas Christian Bächle, r:k:m, 26.11.2016
Besprochen in:
GMK-Newsletter, 7/8 (2016)
Buchtitel
Technisierte Lebenswelt Über den Prozess der Figuration von Mensch und Technik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
390
Ausstattung
kart., Klebebindung, 23 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8376-3079-4
DOI
Warengruppe
1724
BIC-Code
PDR HP JFC
BISAC-Code
TEC052000 PHI000000 SOC022000
THEMA-Code
PDR QDT JBCC
Erscheinungsdatum
2016-05-19
Auflage
1
Themen
Mensch, Technik
Adressaten
Philosophie, Medienwissenschaft, Literaturwissenschaft, Informatik, Textil- und Bildwissenschaften
Schlagworte
Lebenswelt, Robotik, Cyborg, Technisierung, Vernetzung, Mensch-Maschine-Schnittstelle, Technik, Mensch, Techniksoziologie, Technikphilosophie, Kultursoziologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung