Partizipatives Kulturmanagement

Interdisziplinäre Verhandlungen zwischen Kunst, Kultur und Öffentlichkeit

Kunstschaffende machen Kunst – und Kulturmanager machen Kultur? Dieser Band setzt bei einer interdisziplinären Differenzierung von künstlerischer und kultureller Produktion an und rückt zivilgesellschaftliche Mitbestimmung in das Zentrum kultureller Bedeutungsprozesse: Partizipativ agierende Kulturmanager sind vor allem gefordert, initiativ jene von der Kunst evozierten Zwischenräume von dem, was ist, und dem, was sein könnte, als polyphone, auch dissensorientierte, Verhandlungsstätten kultureller Bedeutungsproduktion zu moderieren.

Aus einer Analyse partizipatorischer Kunstprojekte entwickelt Siglinde Lang ein Verständnis von Kulturmanagement, das zwischen hegemonialen und alternativen kulturellen Bedeutungszuschreibungen vermittelt.

29,99 € *

2015-07-23, 242 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3083-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Siglinde Lang

Siglinde Lang, Universität Salzburg/Mozarteum Salzburg, Österreich

... mit Siglinde Lang

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Aktiv die eigene Lebenswelt mitgestalten! Das betrifft nicht nur Menschen, die im Kunst- und Kultursektor arbeiten: Vielmehr sind wir alle, als zivilgesellschaftliche Individuen, mitverantwortlich für kulturelle und gesellschaftliche Entwicklungen. Partizipatorische Kunstprojekte zeigen Wege auf, wie mit geteilter Begeisterung und – sowohl zivilem als auch künstlerischem – Engagement diese gemeinsame Aufgabe und kulturelle Verantwortung gemeistert werden kann.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Partizipation in Kunst und Kultur wird nicht nur stark diskutiert, sondern auch gelebt. Meine Studie sucht die theoretischen Debatten mit der künstlerischen und kulturellen Praxis zu verbinden und dadurch neue Perspektiven auf ein wissenschaftlich fundiertes, dennoch anwendungsorientiertes Verständnis von (partizipativem) Kulturmanagement zu erschließen.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Kulturmanagement als akademische Disziplin erfährt aktuell eine Re-Positionierung, wobei zunehmend die gesellschaftspolitische Dimension von Kunst und Kultur die wissenschaftlichen Debatten bestimmt. Interdisziplinäre Studien und Verhandlungen, die die Vielfalt an kulturmanagerialen Handlungsebenen berücksichtigen, leisten einen notwendigen Beitrag für eine Verortung abseits einer kulturbetriebswirtschaftlichen Fokussierung.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit meinen (lieben) Nachbarn: der älteren Dame im Erdgeschoss, die gerne, aber zu selten, ins Theater geht; mit dem jungen Paar im ersten Stock, deren kulturelle Aktivitäten seit der Geburt ihrer Tochter auf ein Minimum reduziert sind; mit den Studierenden der WG im dritten Stock, die das Leben zumeist als große Party zu interpretieren suchen ...

5. Ihr Buch in einem Satz:

Lasst uns Kultur gemeinsam machen.

»Das Buch ist lesenswert für diejenigen, die innovativen Ansätzen im Kulturmanagement nachspüren. Siglinde Lang fällt hier das Verdienst zu, zum ersten Mal eine wissenschaftliche Annäherung an Formen soziokulturellen Managements gefunden zu haben, die insbesondere den Einbezug von Zielgruppen in kulturelle Prozesse beabsichtigen.«
Peter Vermeulen, www.socialnet.de, 11.04.2016
»Langs Arbeit [liefert] einen anregenden Impuls zum Rollenverständnis der Akteure, die im Prozess des Kulturmanagements involviert sind.«
Lorenz Pöllmann, das Orchester, 2 (2016)
»Die Studie bereichert nicht nur die theoretische wie die praktische Kulturmanagement-Literatur, sie bietet ebenfalls für die Kulturpolitik(forschung) vielfältige Anknüpfungsmöglichkeiten.«
Michael Flohr, Kulturpolitische Mitteilungen, 151/4 (2015)
Autor_in(nen)
Siglinde Lang
Buchtitel
Partizipatives Kulturmanagement Interdisziplinäre Verhandlungen zwischen Kunst, Kultur und Öffentlichkeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
242
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3083-1
DOI
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM ANS
BISAC-Code
BUS041000 PER014000 ART043000
THEMA-Code
KJM ATDS
Erscheinungsdatum
2015-07-23
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Kulturwissenschaft sowie Kunstschaffende, Kurator_innen und Praktiker_innen im Bereich Kulturarbeit, Kulturmanagement und Kulturvermittlung
Schlagworte
Partizipation, Cultural Studies, Zeitgenössische Kunst, Kulturmanagement, Kulturelle Produktion, Theatermanagement, Kunstmanagement, Museumsmanagement

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung