Freiheitsgrade

Zur Differenzierung praktischer Freiheit

Die Diskussionen um die Existenz einer Freiheit des menschlichen Willens, die in den letzten Jahren u.a. zwischen Philosophie, Kognitiver Neurowissenschaft, Psychologie und Rechtswissenschaft geführt wurden, mündeten fast immer in die bipolaren Antworten »Ja« oder »Nein«. Diesem Dualismus begegnet Dirk Stederoth mit einem differenzierten philosophischen Modell unterschiedlicher Grade von Freiheit, das zugleich die Befunde der Einzelwissenschaften mit berücksichtigt. Dabei ermöglicht die graduelle Entfaltung der drei Dimensionen »Kognitive Ebenen«, »Handlungsphasen« und »Entwicklungspsychologische Niveaus« neue und überraschende Perspektiven auf die zentralen Probleme von Freiheit und Verantwortung.

29,99 € *

2015-06-29, 304 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3089-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Dirk Stederoth

Dirk Stederoth, Universität Kassel, Deutschland

Besprochen in:
ETHICA, 24 (2016), Riccardo Bonfranchi
Autor_in(nen)
Dirk Stederoth
Buchtitel
Freiheitsgrade Zur Differenzierung praktischer Freiheit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
304
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3089-3
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPQ HPS
BISAC-Code
PHI005000 PHI034000 PHI000000
THEMA-Code
QDTQ QDTS
Erscheinungsdatum
2015-06-29
Auflage
1
Themen
Sozialität, Ethik
Adressaten
Philosophie, Psychologie, Kognitionswissenschaften, Soziologie, Rechtswissenschaft, Neurowissenschaft
Schlagworte
Freiheit, Willensfreiheit, Verantwortung, Handlungsphilosophie, Philosophie des Geistes, Neurowissenschaft, Kognitionswissenschaft, Psychologie, Rechtswissenschaft, Ethik, Sozialität, Sozialphilosophie, Philosophische Anthropologie, Kulturphilosophie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung