Quo vadis, politischer Islam?

AKP, al-Qaida und Muslimbruderschaft in systemtheoretischer Perspektive

Sowohl der »Arabische Frühling« als auch das Erstarken der dschihadistischen Kampfgruppe »Islamischer Staat« haben die diversen islamistischen Bewegungen in den Fokus der medialen und publizistischen Aufmerksamkeit rücken lassen. Auf der Basis der Gesellschaftstheorie der Politik Niklas Luhmanns untersucht Thorsten Hasche mit der AKP, der al-Qaida und der Muslimbruderschaft drei zentrale Bewegungen des sunnitischen Islamismus. Historisch und vergleichend nimmt er dabei ihre Vordenker, ihre politischen Ideologien und ihre Strukturen in den Blick. Es wird deutlich: Der sunnitische politische Islam wird auch mittelfristig ein wirkmächtiger Bestandteil des weltpolitischen Systems bleiben.

39,99 € *

2015-04-20, 390 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3120-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Thorsten Hasche

Thorsten Hasche, Georg-August-Universität Göttingen, Deutschland

... mit Thorsten Hasche

1. »Bücher, die die Welt nicht braucht.« Warum trifft das auf Ihr Buch nicht zu?

Weil es noch keine Studie gibt, die Niklas Luhmanns methodologische Überlegungen dezidiert mit den Gütestandards der sozialwissenschaftlichen Methodenlehre abgleicht, beide in einen Dialog miteinander bringt und dies zusätzlich für eine empirische Analyse des sunnitischen Islamismus verwendet.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Mein Buch zeigt den Forschungsstand zahlreicher sozialwissenschaftlicher Disziplinen zum Phänomen des politischen Islam auf und gewinnt daraus drei aktuelle Forschungsfragen, die in ihrem Gesamtzusammenhang und im Vergleich von AKP, al-Qaida und Muslimbruderschaft noch nicht beantwortet worden sind.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Einerseits stoßen die politikwissenschaftlichen Teilbereiche aufgrund der weiter zunehmenden Spezialisierung an die Grenzen ihrer wechselseitigen Verständigung. Andererseits werden komplexe und fachübergreifende Analysen des Islamismus dringend benötigt. Genau in diese Lücke springt meine Forschung: eine theoretisch anspruchsvoll modellierte und breit anschlussfähige Analyse des modernen Islamismus anhand signifikanter Fallstudien.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Der Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, Dr. Hans-Georg Maaßen, wäre ein spannender Gesprächspartner. In seinen jüngeren Interviews hat er sehr differenziert die politischen und sozialen Gefährdungen durch den gegenwärtigen Islamismus erkannt und gleichermaßen ein sehr genaues Gespür für die Schwierigkeiten im sicherheitspolitischen Umgang mit seinen organisatorischen Ablegern gezeigt.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Allen Ausrufen eines Endes des Islamismus zum Trotz zeigt sich das islamistische Spektrum weiterhin zugleich resistent und wandlungsfähig.

»Eine aktuelle, komplexe und fachübergreifende Analyse des Islamismus.«
Dieter Bach, www.lehrerbibliothek.de, 15.09.2015
Besprochen in:

Portal für Politikwissenschaft, 06.08.2015, Ulrich Heisterkamp
VKRG inform, 4 (2015)
Autor_in(nen)
Thorsten Hasche
Buchtitel
Quo vadis, politischer Islam? AKP, al-Qaida und Muslimbruderschaft in systemtheoretischer Perspektive
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
390
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3120-3
DOI
10.14361/9783839431207
Warengruppe
1733
BIC-Code
JPF JFSR2 JPWL
BISAC-Code
POL042000 SOC049000 POL037000
THEMA-Code
JPF QRPP JPWL
Erscheinungsdatum
2015-04-20
Auflage
1
Themen
Islam, Politik
Adressaten
Islamwissenschaft, Politikwissenschaft, Soziologie sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
AKP, Al-Qaida, Muslimbruderschaft, Politischer Islam, Niklas Luhmann, Islam, Politik, Politische Ideologien, Islamwissenschaft, Terrorismus, Politische Parteien, Politikwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung