Improvisation erforschen – improvisierend forschen / Researching Improvisation – Researching by Improvisation

Beiträge zur Exploration musikalischer Improvisation / Essays About the Exploration of Musical Improvisation

Dieser durchgehend zweisprachige Band versammelt Beiträge zu ästhetischen, künstlerischen und pädagogischen Fragestellungen der musikalischen Improvisation. Er beinhaltet Reflexionen und Modelle, die sich mit der Kunst der Improvisation und den in ihr handelnden Menschen befassen und darüber hinaus faszinierende Perspektiven auch für Kultur und Wissenschaft bieten.

This book, bilingual throughout, brings together essays providing aesthetic, artistic and pedagogical interrogations of the art of musical improvisation. It contains reflections and models which deal both with the art of improvisation and with the people who carry it out and offers fascinating perspectives for culture and for scholarship more generally.

Contributions by Alan Bern, Rogério Costa, Nina Polaschegg, Edwin Prévost, and others.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 8
  3. Improvisation erforschen - improvisierend forschen / Researching Improvisation - Researching by Improvisation. Einleitung / Introduction

    Seiten 9 - 30
  4. Freie Improvisation als Herausforderung / The Challenge of Free Improvisation. Vermittlung und Forschung an der Hochschule Luzern - Musik / Teaching and Research at the Lucerne University of Applied Sciences and Arts - School of Music

    Seiten 31 - 63
  5. INTERMEZZO 1

    Seiten 64 - 66
  6. Improvisierendes Wissen / Improvising Knowledge. Perspektiven einer systemisch-konstruktivistischen Improvisationsforschung / Perspectives of systemicconstructivist approach to improvisation research

    Seiten 67 - 101
  7. INTERMEZZO 2

    Seiten 102 - 104
  8. Denk schnell! / Think Fast! Einführung in die Present-Time Composition (PTC) / An introduction to Present-Time Composition (PTC)

    Seiten 105 - 119
  9. INTERMEZZO 3

    Seiten 120 - 122
  10. Klang-Invarianz, Grafiken und Improvisation / Sound Invariance, Graphics and Improvisation. Ein Beitrag zur Methodik musikalischer Improvisation / A contribution to the methodology of musical improvisation

    Seiten 123 - 141
  11. INTERMEZZO 4

    Seiten 142 - 144
  12. Improvisation, Klang, Körper und neue Technologien / Improvisation, Sound, Body and New Technologies

    Seiten 145 - 177
  13. INTERMEZZO 5

    Seiten 178 - 180
  14. Improvisieren mit einem improvisierenden Körper / Improvisation with the Improvising Body

    Seiten 181 - 201
  15. INTERMEZZO 6

    Seiten 202 - 204
  16. Improvisierte Musik und die Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation / Improvised Music and the Improbability of Communication

    Seiten 205 - 223
  17. INTERMEZZO 7

    Seiten 224 - 228
  18. Improvisation - Performativität - Ästhetik / Improvisation - Performativity - Aesthetics. Von der Performance musikalischer Improvisation zur Improvisationsästhetik / From performing musical improvisation to aesthetics of improvisation

    Seiten 229 - 248
  19. Die SOUP - Schnittstelle des Symposiums / The SOUP - Interface of the Symposium

    Seiten 249 - 260
  20. Exploratoria / Exploratoria

    Seiten 261 - 281
  21. INTERMEZZO 8

    Seiten 282 - 286
  22. Klangforschung als künstlerische Forschung: ein Paradox oder »Alter Wein in neuen Schläuchen«? / Sound Studies as arts-based Research: A Paradox or "old wine in new bottles"?

    Seiten 287 - 309
  23. INTERMEZZO 9

    Seiten 310 - 312
  24. Improvisation improvisierend erforschen / An Improvisational Approach to Exploring Improvisation. Das künstlerisch-wissenschaftliche Projekt / The artistic-scientific project

    Seiten 313 - 347
  25. INTERMEZZO 10

    Seiten 348 - 356
  26. Exploring Improvisation - Exploring Music / Exploring Improvisation - Exploring Music. Künstlerische Erkundungen im improvisatorischen Alltag / Artistic investigation as part of the everday life of improvisation

    Seiten 357 - 390
  27. Autoren / Authors

    Seiten 391 - 402
  28. Festival-Programm / Festival - Program Exploring. Improvisation / Exploring Improvisation. 10 Jahre exploratorium berlin Festival Freie Improvisation in Theorie und Praxis / 10 years of exploratorium berlin Festival. Free Improvised Music in Theory and Pr

    Seiten 403 - 410
Mehr
39,99 € *

2016-06-06, 410 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3188-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Reinhard Gagel

Reinhard Gagel, University of Music and Performing Arts Vienna, Austria/exploratorium berlin, Berlin, Germany

Matthias Schwabe

Matthias Schwabe, exploratorium berlin / Berlin University of the Arts, Germany

... mit Reinhard Gagel und Matthias Schwabe

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Musikalische Improvisation ist eine besondere und aktuelle Produktionsweise von Musik. Obwohl sie im Kulturleben künstlerisch vertreten und in der Musikpädagogik als Methode anerkannt ist, mangelt es an grundlegender Forschung, auch weil sie in der Musikwissenschaft bisher fast keine Rolle spielt. Dieses Buch stellt aktuelle Ansätze zu wissenschaftlicher und künstlerischer Forschung vor und beschreibt Perspektiven, wie Improvisation auch als Forschungsmethode genutzt werden kann.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Für die künstlerische, performative und didaktische Diskussion sowie die Ausübung musikalischer Improvisation ist dieses Buch Methoden generierend. Es stellt neue Sichtweisen vor, u.a. in Bezug auf Grundlagen improvisierenden Lernens und Erlernens von Ensembleimprovisation, Körper und Musikinstrument, Körper und elektronisches Interface, nonlineare Ästhetik, Performancetheorie und Live-Komposition.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Hintergrund dieses Bandes ist ein Symposium, das 2014 im exploratorium berlin stattfand und improvisatorische Forschung in unterschiedlichen medienübergreifenden Formaten präsentierte und zur Diskussion stellte. Die daraus entwickelten Buchbeiträge stehen im Kontext künstlerischer Forschung, auch des improvisierenden und performativen Forschens, und stellen einen Versuch dar, die Improvisation in der musikwissenschaftlichen, musikästhetischen Auseinandersetzung zu positionieren.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Dieses Buch würde ich gerne mit improvisierenden Musikern, mit Kultur- und Medienwissenschaftlern, die sich mit art-based research befassen, und mit innovativen Musikpädagogen diskutieren.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Ein Beitrag mit vielschichtigen Ergebnissen aus der Erforschung von Grundlagen und Methoden musikalischer Improvisation als Phänomen aktueller Kunstproduktion.

Besprochen in:
SWR 2 – Cluster, 11.08.2016
Autor_in(nen)
Reinhard Gagel / Matthias Schwabe (Hg./eds.)
Buchtitel
Improvisation erforschen – improvisierend forschen / Researching Improvisation – Researching by Improvisation Beiträge zur Exploration musikalischer Improvisation / Essays About the Exploration of Musical Improvisation
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
410
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3188-3
DOI
Warengruppe
1591
BIC-Code
AVA
BISAC-Code
MUS020000
THEMA-Code
AVA
Erscheinungsdatum
2016-06-06
Auflage
1
Themen
Wissenschaft, Musik
Adressaten
Musikwissenschaft, Kulturwissenschaften, Philosophie, Neurowissenschaften, Musikpädagogik, Ästhetik, Musicology, Art Studies, Philosophy, Neuroscience, Musical Pedagogy, Aesthetics
Schlagworte
Freie Improvisation, Künstlerische Forschung, Performativität, Improvisationsmethodik, Körper, Klang, Musik, Wissenschaft, Musikwissenschaft, Wissenschaftssoziologie, Free Improvisation, Artistic Research, Performativity, Body, Sound, Music, Science, Musicology, Sociology of Science

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung