Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

6. Jahrgang, 2015, Heft 2: Literarische Mehrsprachigkeit

Das Themenheft 2015 der »Zeitschrift für interkulturelle Germanistik«, herausgegeben von Natalia Blum-Barth (Mainz), ist dem Thema »Literarische Mehrsprachigkeit« gewidmet.

Im Zentrum stehen Werke von Sprachwechslern und zweisprachigen Autoren und das Hineinwirken der Erstsprache in die Literatursprache dieser Texte. Modelle der Interferenz der Sprachen im literarischen Werk werden beispielhaft erläutert sowie in den kultur- und literaturhistorischen Kontext eingeordnet. Des Weiteren werden Techniken des mehrsprachigen Schreibens (Übersetzung, Hybridisierung, Konvergenz, Sprachlatenz u.a.) herausgearbeitet und typologisiert. Schließlich wird gefragt, wie literarische Mehrsprachigkeit zur Entwicklung ästhetischer Konzepte und zur Herausbildung dichterischer Individualität beiträgt.

Inhalt

  1. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  2. Editorial

    Seiten 7 - 8
  3. Schwerpunktthema: Literarische Mehrsprachigkeit

    Seiten 9 - 10
  4. Einige Überlegungen zur literarischen Mehrsprachigkeit, ihrer Form und Erforschung - zur Einleitung

    Seiten 11 - 16
  5. Mehrsprachige Autoren und ihre Sprachen

    Seiten 17 - 32
  6. Mehrsprachige Einsprachigkeit

    Seiten 33 - 50
  7. Becketts Mehrsprachigkeit Zwischen Universalismus und Authentizität

    Seiten 51 - 72
  8. Von der mündlichen Mehrsprachigkeit zur literarischen Einsprachigkeit

    Seiten 73 - 90
  9. »From my difficult Russian into pedantic English«

    Seiten 91 - 104
  10. Der Fall Ji?í Gru?a und sein ?Fallen? in die deutsche Sprache

    Seiten 105 - 118
  11. »Nackt wie ein heiliger Türke« Textuelle Mehrsprachigkeit in der polnischen Literatur in / aus Deutschland

    Seiten 119 - 134
  12. Vom Grâl zum Computerspiel

    Seiten 135 - 154
  13. Editorische Vorbemerkung

    Seite 156
  14. Über »die Schwäche des allgemeinen Charakterisirens«

    Seiten 157 - 164
  15. Fez

    Seiten 165 - 170
  16. Das Fremde und das Eigene / The Self and the Other

    Seiten 173 - 176
  17. Carmine Chiellino / Natalia Shchyhlevska (Hg.): Bewegte Sprache. Vom ?Gastarbeiterdeutsch? zum interkulturellen Schreiben

    Seiten 179 - 184
  18. Tatjana Geschwill: Sprache und Identität im Bukowiner Judentum

    Seiten 184 - 186
  19. Silke Pasewalck / Dieter Neidlinger / Terje Loogus (Hg.): Interkulturalität und (literarisches) Übersetzen

    Seiten 186 - 188
  20. Gesellschaft für interkulturell e Germanistik

    Seiten 191 - 194
  21. Call For Papers - Vielfältige Konzepte - Konzepte der Vielfalt: Interkulturalität(en) weltweit

    Seiten 195 - 200
  22. Autorinnen und Autoren

    Seiten 201 - 202
  23. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 203 - 204
Mehr
12,80 € *

2015-11-24, 204 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3212-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Dieter Heimböckel

Dieter Heimböckel, Université du Luxembourg, Luxemburg

Georg Mein

Georg Mein, Universität Luxemburg, Luxemburg

Gesine Lenore Schiewer

Gesine Lenore Schiewer, Universität Bayreuth, Deutschland

Heinz Sieburg

Heinz Sieburg, Université du Luxembourg, Luxemburg

Besprochen in:

Fachdienst Germanistik, 2 (2016)
SWR2 - Forum Buch, 0.03.2016
Buchtitel
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 6. Jahrgang, 2015, Heft 2: Literarische Mehrsprachigkeit
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
204
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3212-5
DOI
Warengruppe
3563
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT004170 SOC022000 LIT000000
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2015-11-24
Auflage
1
Themen
Kultur, Sprache, Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaften, Germanistik
Schlagworte
Interkulturalität, Interkulturelle Germanistik, Literarische Mehrsprachigkeit, Literatur Als Zweitsprache, Interdisziplinarität, Kultur, Literatur, Sprache, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Cultural Studies, Literaturwissenschaft, Zeitschrift

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung