Dialog der Dichter

Poetische Beziehungen in der Lyrik des 20. Jahrhunderts

Eine (Liebes-)Beziehung mündet in einen poetischen Dialog: Stefan George und Hugo von Hofmannsthal, Lou Andreas-Salomé und Rainer Maria Rilke, Else Lasker-Schüler und Gottfried Benn, Ingeborg Bachmann und Paul Celan, Friederike Mayröcker und Ernst Jandl, Thomas Kling und Durs Grünbein sprechen in ihren Gedichten miteinander.

Erik Schilling vollzieht diese Vertrautheit in Versen literaturwissenschaftlich nach und erschließt dabei Ambivalenzen von Lyrik als Form dichterischer Dialogizität.

23,99 € *

2015-09-21, 160 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3246-0

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Erik Schilling

Erik Schilling, LMU München, Deutschland / University of Oxford, UK

«Schillings Studie macht für die einzelnen Gedichte den Aspekt des Dialogischen definitiv fruchtbar.«
Jenniger Clare, www.literaturkritik.de, 10.10.2016
Autor_in(nen)
Erik Schilling
Buchtitel
Dialog der Dichter Poetische Beziehungen in der Lyrik des 20. Jahrhunderts
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
160
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3246-0
DOI
10.14361/9783839432464
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB
BISAC-Code
LIT004170 LIT000000
THEMA-Code
DSB
Erscheinungsdatum
2015-09-21
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Literaturtheorie sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Lyrik, Literatur, 20. Jahrhundert, Dialog, Polyphonie, Künstlerpaar, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung