Zwischen lokaler Integration und regionaler Zugehörigkeit

Transnationale Sozialräume oberschlesienstämmiger Aussiedler in Nordrhein-Westfalen

Nachdem die Hochphase der Migration von Aussiedlern aus Polen nach Deutschland nun mehr als 25 Jahre zurückliegt, stellt sich die Frage, ob die »Integration« dieser Migrantengruppe als abgeschlossen bezeichnet werden kann.

Auf Basis qualitativer Interviews mit oberschlesienstämmigen Aussiedlern in NRW zeichnet Marius Otto deren Lebenswelten im Spannungsfeld von lokaler Integration, regionaler Verbundenheit und Sozialisierung in Polen nach. Er zeigt, welche transnationalen Facetten sich in den Netzwerken, Mobilitätsmustern und Identitäten entwickelt haben, und entschlüsselt die Bedeutung der »oberschlesischen Komponente«.

39,99 € *

2015-11-26, 418 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3267-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Marius Otto

Marius Otto, RWTH Aachen, Deutschland

... mit Marius Otto

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Weil es bislang nur wenige Arbeiten zu langfristigen Integrationsprozessen gibt. Das Buch beschäftigt sich mit Migranten, die nun seit 25 Jahren und länger in Deutschland leben und versucht, die vielfältigen Pfade auf dem Weg zu einem Lebensmittelpunkt in Deutschland verständlich zu machen. Die Herausforderung, eine erfolgreiche Integration mit der Rückbesinnung auf die Herkunftsregion zu vereinbaren, wird durch einen tiefen Einblick in die Lebenswelten der Aussiedler aufgearbeitet.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Integration ist mehr als das Eintauchen in eine ›deutsche‹ Aufnahmegesellschaft. Das Buch zeigt, wie vielfältig Zugehörigkeiten und Abgrenzungen beim Aufbau von Netzwerken sein können. Bei den Aussiedlern wird deutlich, dass sich diese nicht nur gegenüber den Deutschen, sondern auch gegenüber anderen Migranten und Mitgliedern ihrer eigenen oberschlesischen Community positionieren (müssen), um ihre eigene Identität entwickeln und ihren eigenen Platz in der neuen ›Heimat‹ finden zu können.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch leistet einen Beitrag in der Diskussion um das Thema der Integration im Kontext transnationaler Lebenswelten und zeigt, wie sich der Blick der Aussiedler auf die Anforderungen und selbst formulierten Ziele der Integration in Deutschland im Laufe der Zeit verändert hat. Es wird aufgezeigt, wie Integration als Herausforderung in grenzüberschreitenden deutsch-polnischen bzw. deutsch-oberschlesischen Lebenswelten verstanden werden kann.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit allen Menschen, die sich aus wissenschaftlichen oder privaten Gründen für das Thema ›Oberschlesien‹ interessieren und insbesondere mit den zahlreichen Forschern, die sich derzeit mit der Rolle der oberschlesischen Identität bzw. mit der Konstruktion des oberschlesischen Raumes in Polen beschäftigen.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Buch bringt die Geschichte der Region Oberschlesien mit dem Integrationsprozess der oberschlesischen Aussiedler zusammen.

»Die Arbeit [...] vermittelt gerade durch die verschiedenen Schaubilder, in denen der transnationale Sozialraum der Interviewpartner und Interviewpartnerinnen abgebildet wird, beeindruckende Einblicke.«
Sabine Zinn-Thomas, Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde (2017)
»Die vorliegende Studie fördert unser Verständnis von Migration.«
Wolfgang Berg, www.socialnet.de, 11.01.2016
Autor_in(nen)
Marius Otto
Buchtitel
Zwischen lokaler Integration und regionaler Zugehörigkeit Transnationale Sozialräume oberschlesienstämmiger Aussiedler in Nordrhein-Westfalen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
418
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3267-5
DOI
10.14361/9783839432679
Warengruppe
1729
BIC-Code
JFFN RGC JHMC
BISAC-Code
SOC007000 SOC015000 SOC002010
THEMA-Code
JBFH RGC JHMC
Erscheinungsdatum
2015-11-26
Auflage
1
Themen
Migration, Europa
Adressaten
Geographie, Soziologie, Geschichte, Migrationsforschung, Kulturanthropologie
Schlagworte
Migration, Aussiedler, Transnationalität, Oberschlesien, Polen, Europa, Sozialgeographie, Kulturanthropologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung