Gebaute Landschaften

Fehling + Gogel und die organische Architektur: Landschaft und Bewegung als Natur-Narrative

Das Werk der Architekten Hermann Fehling und Daniel Gogel stellt aufgrund seines vielgestaltigen und expressiven Formenrepertoires einen Sonderfall der Architektur der Nachkriegsmoderne dar. Die hierfür herangezogene Bezeichnung »organische Architektur« wirft jedoch zunächst mehr Fragen auf, als dass sie eine Erklärung bietet: Mit welchen Vorstellungen von Natur und mit welchen Gestaltungsstrategien ist die organische Architektur verbunden? Für welche Inhalte ist diese Architektur symbolhaft?

Mit seiner Auseinandersetzung mit Fehling + Gogel als Vertreter der »organischen Architektur« liefert Gunnar Klack einen Beitrag zur aktuellen Diskussion über den angemessenen Umgang mit dem kulturellen Erbe der Nachkriegsmoderne.

54,99 € *

2015-10-01, 516 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3290-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Gunnar Klack

Gunnar Klack, Technische Universität Berlin, Deutschland

»Überaus materialreiche Studie.«
Mathias Remmele, deutsche bauzeitung, 4 (2016)
Besprochen in:

Fraunhofer IRB, 11 (2015)
Autor_in(nen)
Gunnar Klack
Buchtitel
Gebaute Landschaften Fehling + Gogel und die organische Architektur: Landschaft und Bewegung als Natur-Narrative
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
516
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3290-3
DOI
Warengruppe
1584
BIC-Code
AM
BISAC-Code
ARC010000
THEMA-Code
AM
Erscheinungsdatum
2015-10-01
Auflage
1
Themen
Architektur
Adressaten
Architektur, Stadtplanung, Kunstgeschichte, Denkmalpflege
Schlagworte
Architekturgeschichte, Architekturtheorie, Nachkriegsmoderne, Organische Architektur, Expressionismus, Hermann Fehling, Daniel Gogel, Architektur, Raum

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung