Die Ästhetik Europas

Ideen und Illusionen

Wie wurde Europa in seiner wechselvollen Geschichte wahrgenommen? Dieser Band zeigt: Europa war und ist nicht nur ein politisches, sondern seit der Antike immer auch ein ästhetisches Projekt.

Kunsthistorische, musikwissenschaftliche, theologische, pädagogische, soziologische, medien- und theaterwissenschaftliche Perspektiven ergänzen sich zu einem facettenreichen Bild des Kontinents, in dem man der realen Zerrissenheit in verschiedenen Zeitaltern durch die Künste und ästhetische Bildung begegnen wollte und will. Ein Buch, das in Zeiten einer wachsenden Kritik an Europa einen hohen Aktualitätsbezug vorzuweisen hat.

29,99 € *

2016-07-15, 206 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3315-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Peter Bubmann

Peter Bubmann, Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Eckart Liebau

Eckart Liebau, Universität Erlangen-Nürnberg, Deutschland

Autor_in(nen)
Peter Bubmann / Eckart Liebau (Hg.)
Buchtitel
Die Ästhetik Europas Ideen und Illusionen
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
206
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3315-3
DOI
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPN JNA JFC
BISAC-Code
PHI001000 EDU040000 SOC022000
THEMA-Code
QDTN JNA JBCC
Erscheinungsdatum
2016-07-15
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Europa, Kulturgeschichte
Adressaten
Kunstgeschichte, Musikwissenschaft, Medizingeschichte, Theologie, Pädagogik, Soziologie, Theaterwissenschaften
Schlagworte
Europa, Ästhetik, Kunst, Ästhetische Bildung, Bildung, Bildungstheorie, Kultursoziologie, Pädagogik, Kulturgeschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung