Expanded Senses

Neue Sinnlichkeit und Sinnesarbeit in der Spätmoderne. New Conceptions of the Sensual, Sensorial and the Work of the Senses in Late Modernity

Auf die vielerorts im Kontext der Neuen Bewegtbilder in Kino/TV/Netz/Kunst ausgerufene »Expansion der Sinne« reagiert der bilinguale Band mit einer umsichtigen Doppelbewegung.

Zunächst gilt es, in einem genauen Befragen der für das Kino konstitutiven, »kinästhetischen« Erfahrung in der Filmwahrnehmung (Vivian Sobchack) ein in die Medien stets schon eingeschriebenes Angebot zur sinnlichen (Selbst-)Entgrenzung und Überschreitung anzuerkennen. In der Folge wird im Wechselspiel konkreter Bewegtbilder aus den Produktionsstätten der Neuen Medien mit philosophischen, gesellschaftstheoretischen und neurobiologisch motivierten Theorien und Modellen der Wandel unserer sinnlichen und mentalen Vermögen durch Techniken der Modulation, der Simulation, der Prothetik, der Vernetzung und der digitalen Kartographie nachgezeichnet.

Inhalt

  1. Frontmatter

    Seiten 1 - 4
  2. Inhalt

    Seiten 5 - 6
  3. Vladimir Nabokov

    Seiten 7 - 8
  4. Wahrnehmung ist die Alltagsutopie der Befriedigung. Eine Einführung

    Seiten 9 - 22
  5. René Fülöp-Miller

    Seiten 23 - 24
  6. Phantasiemaschinen. Ein Exkurs zur technoimaginären Organisation mediatisierter Sinnlichkeit mit Hinweisen auf den vergessenen Autor René Fülöp-Miller

    Seiten 25 - 39
  7. Antonin Artaud

    Seiten 40 - 42
  8. Was Meine Finger Wussten. Das kinästhetische Subjekt oder die Wahrnehmung im Fleisch

    Seiten 43 - 87
  9. Theodor W. Adorno

    Seite 88
  10. Mimikry und Berührung. Über Prothesen und Grimassen

    Seiten 89 - 103
  11. Achille Mbembe

    Seite 104
  12. Corporate Cannibal

    Seiten 105 - 135
  13. Gilles Deleuze

    Seite 136
  14. Dexters Plastisch Esgehirn. Empathie im Film durch Mentalisierung und Spiegelung

    Seiten 137 - 155
  15. Béla Balázs

    Seite 156
  16. Der Körper am Werk. Sensorisch-motorische und emotionale Partituren im Film

    Seiten 157 - 172
  17. Judith Butler

    Seiten 173 - 174
  18. The Woman in the Blue Bra. Dem Video folgen

    Seiten 175 - 191
  19. John Brian Harley

    Seiten 192 - 194
  20. Die Karte als Aktionsraum. Digitale Weltbilder zwischen Logo-, Ethno- und Egozentrismus

    Seiten 195 - 221
  21. Hans Blumenberg

    Seite 222
  22. Front Matter 2

    Seiten 223 - 244
  23. Contents

    Seiten 245 - 246
  24. Vladimir Nabokov

    Seiten 247 - 248
  25. Perception is the everyday utopian dream of satisfaction. An Introduction

    Seiten 249 - 260
  26. René Fülöp-Miller

    Seiten 261 - 262
  27. Phantasy Machines. A discourse on the techno-imaginary organization of mediatized sensibility in view of the forgotten author René Fülöp-Miller

    Seiten 263 - 275
  28. Antonin Artaud

    Seiten 276 - 278
  29. What my Fingers Knew. The Cinesthetic Subject, or Vision in the Flesh

    Seiten 279 - 313
  30. Theodor W. Adorno

    Seite 314
  31. Mimicry and Touch. On Prosthetics and Grimaces

    Seiten 315 - 327
  32. Achille Mbembe

    Seite 328
  33. Corporate Cannibal

    Seiten 329 - 353
  34. Gilles Deleuze

    Seite 354
  35. Dexter's Plastic Brain. Mentalizing and Mirroring in Cinematic Empathy

    Seiten 355 - 369
  36. Béla Balázs

    Seite 370
  37. The Body at Work: Sensory-Motoric and Emotional Partitions of Film

    Seiten 371 - 384
  38. Judith Butler

    Seiten 385 - 386
  39. The Woman in the Blue Bra. Follow the Video

    Seiten 387 - 402
  40. John Brian Harley

    Seiten 403 - 404
  41. The Map as Home Range. Digital Worldviews between Logocentrism, Ethnocentrism and Egocentrism

    Seiten 405 - 429
  42. Hans Blumenberg

    Seite 430
  43. Corporate Cannibal

    Seiten 431 - 432
Mehr
29,99 € *

2015-10-08, 432 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3362-7

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Bernd Kracke

Bernd Kracke, Hochschule für Gestaltung Offenbach, B3 Biennale des bewegten Bildes (Frankfurt Rhein/Main), Deutschland

Marc Ries

Marc Ries, Hochschule für Gestaltung in Offenbach, Deutschland

»Der sehr ansehnlich gestaltete Sammelband empfiehlt sich [...] auch als hervorragender Einstieg in das Problemfeld der Wechselwirkung von Bildern und Sinnen unter digitalen Bedingungen.«
Johannes Bennke, MEDIENwissenschaft, 3 (2017)
»Ein vielstimmiger, anregender, schön gearbeiteter Band.«
Drehli Robnik, Camera Austria, 136 (2016)
Besprochen in:
GMK-Newsletter, 12 (2015)
Autor_in(nen)
Bernd Kracke / Marc Ries (Hg.)
Buchtitel
Expanded Senses Neue Sinnlichkeit und Sinnesarbeit in der Spätmoderne. New Conceptions of the Sensual, Sensorial and the Work of the Senses in Late Modernity
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
432
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3362-7
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFC JFD HPN
BISAC-Code
SOC022000 SOC052000 PHI001000
THEMA-Code
JBCC JBCT QDTN
Erscheinungsdatum
2015-10-08
Auflage
1
Themen
Kultur, Ästhetik, Medien
Adressaten
Medienwissenschaft, Philosophie, Soziologie, Kunstwissenschaft
Schlagworte
Medien, Film, Internet, Kunst, Kultur, Ästhetik, Kulturtheorie, Medientheorie, Körper, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung