Gegenwartsliteratur – Weltliteratur

Historische und theoretische Perspektiven

Die Begriffe Gegenwartsliteratur und Weltliteratur werden derzeit kontrovers diskutiert – ihr spannungsvolles Verhältnis zueinander wurde jedoch bisher kaum näher betrachtet. In diesem Band werden sie literaturtheoretisch und -historisch aufeinander bezogen: Durch die Fokussierung auf das Gegenwärtige der Weltliteratur sowie das Weltliterarische der Gegenwartsliteratur gewinnt ein neuer Forschungszusammenhang an Konturen. Die vielfältigen fachwissenschaftlichen Perspektiven werden durch aktuelle Einblicke in den Literaturbetrieb, die Literaturkritik und die Literaturvermittlung ergänzt. Mit Beiträgen von u.a. Vittoria Borsò, Gesine Müller und Schamma Schahadat und Interviews mit Andreas Platthaus, Senthuran Varatharajah und B. Venkat Mani.

39,99 € *

2019-06-27, ca. 324 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3365-8

Erscheint voraussichtlich bis zum 27. Juni 2019

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Giulia Radaelli

Giulia Radaelli, Università Ca' Foscari di Venezia, Italien

Nike Thurn

Nike Thurn, Deutsches Historisches Museum Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Giulia Radaelli / Nike Thurn (Hg.)
Buchtitel
Gegenwartsliteratur – Weltliteratur Historische und theoretische Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 324
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-3365-8
Warengruppe
1562
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT000000 SOC022000 LIT004170
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2019-06-27
Auflage
1
Themen
Literatur
Adressaten
Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft, Sprachwissenschaft sowie Praktiker_innen aus dem Literaturbetrieb
Schlagworte
Gegenwartsliteratur, Weltliteratur, Globalisierung, Kultur, Kanon, Literaturtheorie, Literatur, Allgemeine Literaturwissenschaft, Interkulturalität, Germanistik, Anglistik, Literaturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung