Platz nehmen

Zur Psychologie des Sitzens am Ort der Psychiatrie

Sitzen ist ein Phänomen, das in den Sozial-, Geistes- und Kulturwissenschaften bislang kaum Beachtung fand. Lisa Landsteiners Studie rekapituliert nicht nur den aktuellen und interdisziplinären Diskursstand, sondern stützt sich auch auf ein ausgefeiltes Forschungsdesign, das Akteur_innen, die sich im Raum der Psychiatrie bewegen, fokussiert. Die empirisch gewonnenen Daten werden zu einem theoretischen Modell des Sitzens verdichtet, das interdisziplinär anschlussfähig ist und sich auf eine Vielzahl von psychologischen Nachbardisziplinen ausweiten lässt.

29,99 € *

2017-01-20, 194 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3383-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Lisa Landsteiner

Lisa Landsteiner, Sigmund Freud Privat Universität Wien, Österreich

»Was alltäglich erscheint, bekommt in der Studie Landsteiners seine ursprüngliche Bedeutung zurück.«
Christoph Müller, Psychiatrische Pflege, 46/3 (2018)
Besprochen in:
PSYNDEX, 7 (2017)
Autor_in(nen)
Lisa Landsteiner
Buchtitel
Platz nehmen Zur Psychologie des Sitzens am Ort der Psychiatrie
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
194
Ausstattung
kart., zahlr. z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3383-2
DOI
Warengruppe
1533
BIC-Code
JMH JHB JHMC
BISAC-Code
PSY031000 SOC022000 SOC002010
THEMA-Code
JMH JHB JHMC
Erscheinungsdatum
2017-01-20
Auflage
1
Themen
Medizin, Körper, Psychoanalyse
Adressaten
Psychologie, Philosophie, Medizin, Anthropologie, Geschichte, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Psychologie, Psychiatrie, Psychotherapie, Historische Anthropologie, Interdisziplinarität, Körper, Sitzen, Stuhl, Setting, Körperhaltung, Hybridisierung, Performativität, Psychoanalyse, Medizin, Sozialpsychologie, Kulturanthropologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung