Die Sicherheit der Gesellschaft

Gouvernementalität – Vertrauen – Terrorismus

Das Verhältnis von Sicherheit und Vertrauen ist strukturell ambivalent: Einerseits sollen Sicherheitspraktiken Vertrauen ermöglichen – andererseits können sie es auch in Frage stellen. Benjamin Rampp untersucht diese Wechselbeziehung aus einer gouvernementalitätstheoretischen Perspektive und zeigt am Beispiel der Terrorismusbekämpfung, inwiefern Sicherheitspraktiken u.a. zu einer Kultur des Verdachts führen können, die auf eine umfassende »attention à la vie« abstellt. Mit dem Phänomen des Vertrauens, das auf diese Weise potentiell untergraben wird, gerät zudem ein zentraler Aspekt von Subjektivierungs- und Vergesellschaftungsprozessen in den Blick.

ca. 39,99 € *

2018-12-27, ca. 310 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3414-3

Dieser Artikel erscheint am 27. Dezember 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Benjamin Rampp

Benjamin Rampp, Universität Trier, Deutschland

Autor_in(nen)
Benjamin Rampp
Buchtitel
Die Sicherheit der Gesellschaft Gouvernementalität – Vertrauen – Terrorismus
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 310
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3414-3
Warengruppe
1728
BIC-Code
JHB JPWL JHBA
BISAC-Code
POL010000 SOC026000 POL037000
THEMA-Code
JHB JPWL JHBA
Erscheinungsdatum
2018-12-27
Auflage
1
Themen
Gesellschaft, Politik
Adressaten
Soziologie, Politikwissenschaft, Philosophie, Security Studies, Surveillance Studies, Governmentality Studies sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Sicherheit, Vertrauen, Terrorismus, Foucault, Gouvernementalität, Gesellschaft, Politik, Politische Soziologie, Soziologische Theorie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung