Adbusting

Ein designrhetorisches Strategiehandbuch

Werbestrategien befinden sich in der letzten Zeit in einer neuen Dimension: Das Internet und die sogenannten »sozialen Medien« haben die traditionellen Kommunikationsstrukturen der Konsumgesellschaft revolutioniert. Und ebenso die Kritik daran provoziert – wesentlich durch das Protestphänomen des Adbustings.

Der Band geht dem nach, indem aus der Praxis heraus konkrete Adbusting-Strategien entwickelt und theoretisch erschlossen werden. Mit der Methode der klassischen Rhetorik können Bruchstellen innerhalb von Werbebotschaften aufgespürt, neu codiert und als subversives Potenzial genutzt werden – eine Vorgehensweise, die es Werbetreibenden und Adbuster_innen erlaubt, Designrhetorik zur eigenen Strategiefindung zu nutzen.

24,99 € *

8. Januar 2016, 288 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3447-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer. Deutschsprachige Bücher = gebundener Ladenpreis, fremdsprachige Bücher = unverbindliche Preisempfehlung. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Andreas Beaugrand

Andreas Beaugrand, Fachhochschule Bielefeld, Deutschland

Pierre Smolarski

Pierre Smolarski, Bergische Universität Wuppertal, Deutschland

Besprochen in:
novum, 7 (106)
http://raiseyourvoice.blogsport.de, 13.07.2016, Jan Hansen
ULTIMO, 13 (2017), Olaf Kieser
Autor_in(nen)
Andreas Beaugrand / Pierre Smolarski (Hg.)
Buchtitel
Adbusting Ein designrhetorisches Strategiehandbuch
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
288
Ausstattung
kart., Klebebindung
ISBN
978-3-8376-3447-1
DOI
10.14361/9783839434475
Warengruppe
1585
BIC-Code
AK AFJG
BISAC-Code
DES008000 ART058000
THEMA-Code
AK AFJ
Erscheinungsdatum
8. Januar 2016
Auflage
1
Themen
Stadt, Kunst, Design
Adressaten
Grafikdesign, Kommunikationsdesign, Kunstwissenschaft, Kulturwissenschaft sowie Praktiker_innen im Bereich Werbung und Adbusting
Schlagworte
Adbusting, Adbusters, Adbust, Werbestrategien, Design, Werbung, Guerilla-Marketing, Kunst, Stadt, Street Art, Kunstgeschichte

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung