Politik der Kunst

Über Möglichkeiten, das Ästhetische politisch zu denken

Wo partizipatorische Kunstprojekte heute klar der Autonomie der Kunst eine Absage erteilen, erhält die Frage nach dem Verhältnis von Kunst und Gesellschaft, das in europäischen Denktraditionen bereits seit über 200 Jahren Gegenstand einander widerstreitender Ansätze ist, neue Brisanz.

Mit Blick auf die Gegenwart diskutiert der Band dieses Spannungsfeld aus aktuellen philosophischen und kunstwissenschaftlichen Perspektiven. Die heterogenen Beiträge streiten um Macht und Schwäche der Kunst, um die Aktualität von Schönheit, um das (Un-)Politische von Reflexion und Partizipation, um die Rolle der Kunstkritik sowie um die Behauptung einer Politik der Kunst.

32,99 € *

2016-10-06, 218 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3452-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Leonhard Emmerling

Leonhard Emmerling, Goethe-Institut New Delhi, Indien

Ines Kleesattel

Ines Kleesattel, Zürich, Schweiz

»Die Aufsätze leisten eine konzise Begriffsarbeit und tragen zu einer aktuellen wissenschaftlichen Auseinandersetzung einiges an nachvollziehbarer Kritik bei.«
Andreas Hudelist, www.socialnet.de, 07.11.2017
Besprochen in:
Zitty, 50 (2016)
Kunstbulletin, 5 (2017)
Zeitschrift, 30 (2017)
Autor_in(nen)
Leonhard Emmerling / Ines Kleesattel (Hg.)
Buchtitel
Politik der Kunst Über Möglichkeiten, das Ästhetische politisch zu denken
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
218
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3452-5
DOI
Warengruppe
1581
BIC-Code
AB JHB ABA
BISAC-Code
ART037000 SOC026000 ART009000
THEMA-Code
AB JHB ABA
Erscheinungsdatum
2016-10-06
Auflage
1
Themen
Ästhetik, Kunst
Adressaten
Philosophie, Ästhetik, Kunstwissenschaft, Kunstgeschichte, Kunstkritik, Bildende Kunst, Soziologie
Schlagworte
Kunst, Politik, Gegenwartskunst, Ästhetische Theorie, Partizipation, Autonomie, Kunstkritik, Artivismus, Kunstheorie, Ästhetik, Politische Kunst, Kunstsoziologie, Kunsttheorie, Kunstwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung