Aufmerksamkeit

Neue humanwissenschaftliche Perspektiven

Aufmerksamkeit – ein Schlüsselkonzept gegenwärtiger humanwissenschaftlicher Forschung – ist als grundlegendes Phänomen menschlicher Intentionalität mit individuellen und sozialen Prozessen der Selektion und der Fokussierung verknüpft: Was weckt bzw. lenkt unsere Aufmerksamkeit, insbesondere unter den Bedingungen der digitalen Mediengesellschaft, und wie wird dadurch unser Bewusstsein geprägt oder sogar gesteuert?

Der Band versammelt neuere Forschungsbeiträge aus Philosophie, Psychologie und Erziehungswissenschaften, die diese Fragen unter interdisziplinären Gesichtspunkten näher untersuchen.

29,99 € *

2016-06-14, 242 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3481-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Jörn-Anders Müller

Jörn Müller, Universität Würzburg, Deutschland

Andreas Nießeler

Andreas Nießeler, Universität Würzburg, Deutschland

Andreas Rauh

Andreas Rauh, Universität Würzburg, Deutschland

... mit den Herausgebern

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Aufmerksamkeit ist ein Thema, das im Fokus vieler wissenschaftlicher Disziplinen steht und große gesellschaftliche sowie lebensweltliche Relevanz besitzt. Oft wird behauptet, die modernen Medien würden unsere Aufmerksamkeit verändern. Uns interessieren aber nicht nur die Auswirkungen, sondern auch die Grundlagen. Was ist überhaupt Aufmerksamkeit? Was bedeutet sie für den Menschen?

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Wir gehen interdisziplinär an das Thema heran. Verschiedene Blickwinkel können so auch Perspektiven schaffen, die vorher unbemerkte Aspekte von Aufmerksamkeit freilegen. Wie spannend die Diskussion von Aufmerksamkeit sein kann, haben wir auf dem Forum des Human Dynamic Centers (HDC) der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität Würzburg erfahren können. Diese Perspektiven möchten wir weitergeben.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Im Grunde spielt Aufmerksamkeit mehr oder weniger in allen Forschungsdebatten eine Rolle. Speziell Beiträge aus Philosophie, Erziehungswissenschaft und Psychologie beleuchten Aspekte aktueller Forschung über Phänomene und Mechanismen von Aufmerksamkeit und thematisieren ihre Form, Bedeutung und Funktion.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Am liebsten wohl mit den Teilnehmern des HDC-Forums, um die begonnene Diskussion aufzugreifen und weiterzuführen, prinzipiell aber natürlich mit allen, die sich für das Thema interessieren, insbesondere im interdisziplinären Kontext.

5. Ihr Buch in einem Satz:

›Was Sie schon immer über Aufmerksamkeit wissen wollten – und was die modernen Humanwissenschaften Ihnen dazu zu sagen haben.‹

»Der Sammelband stellt ohne Zweifel einen wichtigen Baustein und eine Herausforderung für interdisziplinäres, aufmerksames Weiterdenken in diesem humanen Forschungsfeld dar.«
Jos Schnurer, www.socialnet.de, 15.08.2016
Besprochen in:
deutsche jugend, 64/12 (2016)
ZPID PSYNDEX 2016
Buchtitel
Aufmerksamkeit Neue humanwissenschaftliche Perspektiven
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
242
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3481-5
DOI
10.14361/9783839434819
Warengruppe
1510
BIC-Code
JFC JM JNA
BISAC-Code
SOC022000 PSY000000 EDU037000
THEMA-Code
JBCC JM JNA
Erscheinungsdatum
2016-06-14
Auflage
1
Themen
Kultur, Bildung
Adressaten
Philosophie, Psychologie, Erziehungswissenschaften, Bildungswissenschaften, Kulturwissenschaften, Soziologie, Kommunikations- und Medienwissenschaften
Schlagworte
Aufmerksamkeit, Bewusstsein, Intentionalität, Phänomenologie, Humanwissenschaften, Kultur, Bildung, Kulturtheorie, Psychologie, Medienpädagogik, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung