Doing Space while Doing Gender – Vernetzungen von Raum und Geschlecht in Forschung und Politik

Jeder Ort, jeder Körper steht in Verbindung zu anderen und wird erst in diesem Gefüge von Relationen zu sich selbst. Dieser Band entwirft Fluchtlinien im Doing Space while Doing Gender. In einem ersten Buchteil stellen Beiträge zentrale Begriffe wie »Exposure«, »Materialität« oder »Transsektionalität« vor. Ein zweiter Buchteil versammelt Studien – etwa zum Heiratsmarkt Ende des 19. Jahrhunderts, zu queeren Körpern in New York oder der Lyrik Gloria Fuertes'.

Durch die inhaltliche Verlinkung der Beiträge ist der Band auch als Handbuch nutzbar, soll zur Diskussion einladen und zeigt an vielen Stellen, dass Dynamiken von Raum und Geschlecht nicht zuletzt politische Fragen der Gegenwart betreffen.

39,99 € *

2018-09-27, ca. 324 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3536-2

Dieser Artikel erscheint am 27. September 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Aenne Gottschalk

Aenne Gottschalk, Universität Göttingen, Deutschland

Susanne Kersten

Susanne Kersten, Universität Kassel, Deutschland

Felix Krämer

Felix Krämer, Universität Erfurt, Deutschland

Buchtitel
Doing Space while Doing Gender – Vernetzungen von Raum und Geschlecht in Forschung und Politik
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 324
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3536-2
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHB RGC JFC
BISAC-Code
SOC032000 SOC026000 SOC022000
THEMA-Code
JBSF JHB RGC JBCC
Erscheinungsdatum
2018-09-27
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Raum
Adressaten
Gender Studies, Soziologie, Geschichtswissenschaft, Literaturwissenschaft
Schlagworte
Raum, Geschlecht, Politik, Kultur, Macht, Heteronormativität, Gender Studies, Kulturtheorie, Cultural Studies, Kulturwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung