Alternative Öffentlichkeiten

Soziale Medien zwischen Partizipation, Sharing und Vergemeinschaftung

Mediale Kommunikation entwickelt und verändert sich ständig. Mit der Verbreitung und Ausdifferenzierung der sozialen Medien geht ein Strukturwandel der öffentlichen Kommunikation einher: Es bilden sich neue Handlungsspielräume, die alternative Öffentlichkeiten und neuartige Formen des (Mit-)Teilens und der Teilhabe ermöglichen. Diese Veränderungen betreffen sowohl die politische wie auch unterschiedliche Formen privater und kommerzieller Kommunikation.

Der Band greift aktuelle Fragen der Medienentwicklung auf und führt die laufende medienlinguistische sowie die sozial- und kulturwissenschaftliche Diskussion auf theoretischer und empirischer Ebene weiter.

26,99 € *

2019-07-03, 320 Seiten
ISBN: 978-3-8394-3612-7
Dateigröße: 7.7 MB

als Sofortdownload verfügbar

Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Stefan Hauser

Stefan Hauser, Hochschule Zug, Schweiz

Roman Opilowski

Roman Opilowski, University Wroclaw, Polen

Eva L. Wyss

Eva L. Wyss, Universität Koblenz-Landau, Deutschland

Autor_in(nen)
Stefan Hauser / Roman Opilowski / Eva L. Wyss (Hg.)
Buchtitel
Alternative Öffentlichkeiten Soziale Medien zwischen Partizipation, Sharing und Vergemeinschaftung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
320
Ausstattung
42 SW-Abbildungen
ISBN
978-3-8394-3612-7
DOI
Warengruppe
1744
BIC-Code
JFD JPW
BISAC-Code
SOC052000 POL003000
THEMA-Code
JBCT1 JPW
Erscheinungsdatum
2019-07-03
Themen
Medien, Internet, Zivilgesellschaft
Adressaten
Medienlinguistik, Kommunikationswissenschaft, Soziologie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Soziale Medien, Teilen, Partizipation, Online-Öffentlichkeiten, Multimodalität, Virtuelle Realität, Kommunikation, Sharing, Facebook, Instagram, Tumblr, Internet, Zivilgesellschaft, Medien, Social Media, Soziale Bewegungen, Medienwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung