Rauswühlen, rauskratzen aus einer Masse von Schutt

Zum Verhältnis von Stadt und Erinnerung im Werk von Peter Weiss

In seiner autobiografischen Prosa hat Peter Weiss den Nutzen der Historie für seine Texte erkannt. Raum und Erinnerung sind für Weiss eng mit der Verarbeitung der eigenen Vergangenheit als Überlebender des Holocaust verbunden. Gustav Landgren zeigt, dass Weiss in seinem Werk eine Poetik der Erinnerung verfolgt, die vor allem in der Ästhetik des Widerstands in den paradigmatischen Erinnerungsräumen Berlin, Paris und Stockholm zum Vorschein kommt. Die Untersuchung berücksichtigt Material aus dem Nachlass sowie die schwedischen Essays des Autors, die einem breiteren Leserkreis zugänglich gemacht werden. Ergänzt wird das Buch mit einem von Peter Weiss verfassten Aufsatz, der hier zum ersten Mal auf Deutsch erscheint.

44,99 € *

2016-08-29, 400 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3618-5

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Gustav Landgren

Gustav Landgren, Essen, Deutschand

... mit Gustav Landgren

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Die Studie ermöglicht neue, faszinierende Einblicke in das Werk Peter Weiss'.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Mit ihren Bezügen auf Raumforschung und Erinnerungskultur öffnet sie die Rezeption auch für kulturwissenschaftliche Ansätze über die Literaturwissenschaft hinaus.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das Buch setzt sich mit dem aktuellen wissenschaftlichen Diskurs der Raum- und Erinnerungsforschung auseinander. Zudem berücksichtigt die Studie neue, in der Forschung noch kaum behandelte Texte von Peter Weiss.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Mit Hans Magnus Enzensberger, dem damaligen Suhrkamp-Lektor von Peter Weiss.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Das Buch trägt hoffentlich dazu bei, das Werk des scheinbar unzeitgemäßen Autors vom Schutt der Geschichte zu befreien.

Besprochen in:
Fraunhofer IRB, 10 (2016)
www.literaturkritik.de, 1 (2017), Beat Mazenauer
Autor_in(nen)
Gustav Landgren
Buchtitel
Rauswühlen, rauskratzen aus einer Masse von Schutt Zum Verhältnis von Stadt und Erinnerung im Werk von Peter Weiss
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
400
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3618-5
DOI
Warengruppe
1563
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT004170 LIT000000 SOC022000
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2016-08-29
Auflage
1
Themen
Literatur, Erinnerungskultur, Stadt
Adressaten
Literaturwissenschaft, Philosophie, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Raum, Erinnerung, Peter Weiss, Ästhetik des Widerstands, Literaturwissenschaft, Stadt, Holocaust, Stockholm, Paris, Berlin, Literatur, Erinnerungskultur, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Cultural Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung