Die Zukunft der Eurozone

Wie wir den Euro retten und Europa zusammenhalten

Europa stolpert von Krise zu Krise. Die Finanz- und Schuldenkrise gefährdet die Europäische Währungsunion. Das Brexit-Votum zeigt, wie weit verbreitet die Europaskepsis ist. Die Wirtschaft kommt nicht in Schwung. Die Arbeitslosigkeit ist hoch. Und die Flüchtlingskrise hat die politischen Gräben noch vertieft. Deshalb brauchen wir eine Antwort auf die Frage: Wie retten wir den Euro und halten Europa zusammen?

In dem vorliegenden Band machen renommierte Wissenschaftler sowie führende Vertreter aus Politik und Verwaltung konkrete und zugleich pragmatische Reformvorschläge. Ihr Plädoyer für einen demokratisch legitimierten Euro-Finanzminister, einen neuen wirtschaftspolitischen Ansatz, ein gemeinsames Eurozonen-Budget und für soziale Mindeststandards sind die Voraussetzungen für ein gerechtes, stabiles und prosperierendes Europa.

»Europa steckt tief in der Krise und muss dringend wichtige Weichenstellungen für die Zukunft setzen. Das Werk ist eine scharfsinnige Analyse der ökonomischen und politischen Herausforderungen und macht wichtige innovative und konstruktive Vorschläge, wie die Eurozone krisenfester gemacht werden kann. Eine Pflichtlektüre für alle, die sich an der Diskussion beteiligen wollen.« (Marcel Fratzscher, Präsident des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung)

»Nicht erst der Ausgang des Referendums in Großbritannien zeigt, dass wir eine Debatte über den Zustand der EU benötigen, und frische Vorschläge, wie wir EU und Eurozone besser aufstellen können.« (Sigmar Gabriel)

»Ein 'Jetzt erst recht' der Pro-Europäer genügt angesichts Europas vieler Krisen nicht. Es braucht mehr gemeinsame Politik zur Lösung der sozialen Spaltung Europas durch soziale und ökologische Investitionen. Die Stärke dieses Bandes ist es, auch vernachlässigte Dimensionen konsequent mitzudenken.« (Sven Giegold)

19,99 € *

2016-10-13, 222 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3636-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Alexander Schellinger

Alexander Schellinger, Techniker Krankenkasse, Hamburg, Deutschland

Philipp Steinberg

Philipp Steinberg, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie, Berlin, Deutschland

»Eine ebenso fundierte wie zugängliche Analyse. Die Vorschläge sind im Einzelnen nicht neu, werden hier aber in eine überzeugende Gesamtsicht der Probleme eingebettet.«
Frank Schimmelfennig, Politische Vierteljahresschrift, 59 (2018)
»Wer kompetent für eine Zukunft des Euro und der EU in Zeiten ihrer existentiellen Bedrohung streiten will, sollte dieses Buch gelesen haben.«
Dirk Manten, Mitbestimmung, 15.09.2017
O-Ton: Buchvorstellung in der Friedrich-Ebert-Stiftung, mit Sigmar Gabriel und Kurt Beck.
(http://bit.ly/2dTyD5M)
Besprochen in:
www.taz.de, 27.10.2016, Martin Reeh
public, 1-2 (2017)
http://www.ipg-journal.de, 08.03.2017, Dennis Zagermann
Wirtschaft & Entwicklung, 3 (2017)
Frankfurter Hefte, 7/8 (2017), Dierk Hirschel
Wirtschaft und Gesellschaft, 43/2 (2017), Rainer Bartel
Buchtitel
Die Zukunft der Eurozone Wie wir den Euro retten und Europa zusammenhalten
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
222
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3636-9
DOI
10.14361/9783839436363
Warengruppe
1737
BIC-Code
JPSN2 KCP JPQB JKS
BISAC-Code
POL011000 POL024000 POL029000
THEMA-Code
JPSN KCP JPQB JKS
Erscheinungsdatum
2016-10-13
Auflage
1
Themen
Wirtschaft, Politik, Europa
Adressaten
Wirtschaftswissenschaften, Politikwissenschaften, Rechtswisenschaften, Europa-Studien sowie vor allem die interessierte Öffentlichkeit.
Schlagworte
Euro, Eurozone, Reform, Fiskalunion, Soziales Europa, Demokratiedefizit, Europa, Politik, Wirtschaft, Europäische Politik, Wirtschaftspolitik, Sozialpolitik, Politikwissenschaft

Leseproben

»Wirtschaftspolitik neu denken« von Jeromin Zettelmeyer

»Wer fordert was?« von Björn Hacker und Cédric M. Koch

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung