Integrität

Aufnahme einer sozialphilosophischen Personalie
(2., überarbeitete Auflage)

Was bedeutet es, Integrität zu besitzen? In der kapitalistischen Spätmoderne wird es zunehmend schwieriger, »integer« zu sein und auch zu bleiben. Wachsende soziale Desintegration und Entfremdung lassen personale Attribute wie »Unbestechlichkeit«, »Selbsttreue«, »Rechtschaffenheit«, »Ganzheit« und »Unversehrtheit« an Bedeutung gewinnen. Bislang fehlte eine philosophische Theorie, die diese und weitere Bedeutungsdimensionen des Integritätsbegriffes umfassend zu erhellen und zu vermitteln vermochte. Mit »Integrität« liegt die erste deutschsprachige Monographie zum Thema vor. Sie gibt den Blick frei auf Integritätsgefährdungen und -verletzungen, die für unsere Zeit typisch sind.

ca. 29,99 € *

2018-06-27, ca. 408 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3641-3

Dieser Artikel erscheint am 27. Juni 2018

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Weiterempfehlen

Arnd Pollmann

Arnd Pollmann, Alice Salomon Hochschule, Berlin, Deutschland

»In der Anwendung des Integritätsbegriffs auf die gesellschaftskritische Analyse beweist dieser seine besondere Stärke: vor dem Hintergrund eines intakten Selbst- und Weltverhältnisses nach dem Modell frühkindlicher Zweisamkeit gelingt es dem Autor, die sozialen Voraussetzungen gelingenden Lebens herauszustellen und unsere westliche Gesellschaft als defizitär auszuweisen. Die liberale Betonung von Autonomie und Selbstverwirklichung kann als kapitalistische Ideologie entlarvt und in eine ganz neue Art sozialer Verwundbarkeit aufgezeigt werden, die eben nicht in einem Zuviel, sondern in einem Zuwenig an sozialer Zuwendung begründet ist.«
Konstanze Baron, Modern Language Notes, 122 (2007) zur ersten Auflage
»[W]as die akteurszentrierte Seite des Buches angeht, besteht kein Zweifel an der Qualität von Pollmanns Buch, dessen Lektüre einen am Ende - in leicht abgewandelter Form - den berühmten Anfangssatz aus Tolstois Anna Karenina als Fazit ziehen läßt: >Alle glücklichen Menschen gleichen einander, jeder unglückliche Mensch ist auf seine Weise unglücklich.< Warum dies so ist, darüber hat selten jemand eloquenter als Arnd Pollmann nachgedacht und uns dabei die ganze Spannbreite der Möglichkeiten, im Leben auf der Suche nach dem Glück schließlich doch zu scheitern, vorgeführt.«
Sibylle van der Walt, Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie, 93/1 (2007) zur ersten Auflage
Autor_in(nen)
Arnd Pollmann
Buchtitel
Integrität Aufnahme einer sozialphilosophischen Personalie
(2., überarbeitete Auflage)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
ca. 408
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3641-3
Warengruppe
1521
BIC-Code
HPS HPQ
BISAC-Code
PHI034000 PHI005000
THEMA-Code
QDTS QDTQ
Erscheinungsdatum
2018-06-27
Auflage
2., überarbeitete Auflage
Frühere Auflage
978-3-89942-325-9
Themen
Sozialität
Adressaten
Philosophie, Psychologie, Soziologie, Politologie, Kulturwissenschaften
Schlagworte
Integrität, Ethik, Moral, Lebensführung, Gesellschaftskritik, Sozialität, Sozialphilosophie, Philosophie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung