Intime Arbeit und migrantische Unternehmerschaft

Professionalität, Körperlichkeit und Anerkennung in brasilianischen Waxing Studios Berlins

In den letzten Jahren haben sich in Berlin Waxing Studios etabliert, die sich ganz der Körperhaarentfernung widmen. Dominiert wird die Branche von Brasilianerinnen, die die Feminisierung aktueller Migrationen und die Ethnifizierung der intimen Dienstleistung zu verkörpern scheinen. Die Studios werden unter ihren Händen zu kulturellen und sozialen Aushandlungsorten über Geschlechterbilder und Körperlichkeit, über Arbeit und Professionalität sowie über weibliche migrantische Unternehmerschaft und Anerkennung. Maria Lidolas Blick auf diese Dynamiken wird von einer dezidierten Akteurs-Perspektive geleitet. Ihre Studie liefert eine theoretisch dichte Diskussion zur Intersektionalität von Arbeit, Gender und Migration.

47,99 € *

2016-10-12, 372 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3648-2

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Maria Lidola

Maria Lidola, Berlin, Deutschland

Autor_in(nen)
Maria Lidola
Buchtitel
Intime Arbeit und migrantische Unternehmerschaft Professionalität, Körperlichkeit und Anerkennung in brasilianischen Waxing Studios Berlins
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
372
Ausstattung
kart., z.T. farb. Abb.
ISBN
978-3-8376-3648-2
DOI
10.14361/9783839436486
Warengruppe
1726
BIC-Code
JFSJ JHBL JFFN
BISAC-Code
SOC032000 SOC026000 SOC007000
THEMA-Code
JBSF JHBL JBFH
Erscheinungsdatum
2016-10-12
Auflage
1
Themen
Geschlecht, Migration, Arbeit
Adressaten
Sozial- und Kulturanthropologie, Gender Studies, Soziologie, Lateinamerika- und Brasilienstudien, Europäische Ethnologie
Schlagworte
Migration, Arbeit, Gender, Körper, Unternehmerschaft, Kosmetik, Waxing, Berlin, Ethnifizierung, Geschlechterbilder, Körperlichkeit, Professionalität, Anerkennung, Intersektionalität, Gender Studies, Arbeits- und Industriesoziologie, Postkolonialismus, Ethnologie, Soziologie

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung