Literatur im pädagogischen Blick

Zeitgenössische Romane und erziehungswissenschaftliche Theoriebildung

Wie und inwiefern können literarische Texte dazu beitragen, Aspekte der Bildungs- und Erziehungswirklichkeit zu erhellen? Worin bestehen ihre anregenden und irritierenden Potenziale für die Erziehungswissenschaft?

Die Beiträger*innen des Bandes setzen sich mit aktuellen Romanen auseinander und entwickeln bildungs-, geschlechter- und adoleszenztheoretische Perspektiven auf Phänomene der Erziehung, Adoleszenz und der intergenerationalen Bewältigung von Flucht- bzw. Migrationsprozessen. Dabei zeigen sich nicht nur verschiedene erziehungswissenschaftliche Lesarten von Texten, sondern auch eine Bandbreite theoretischer Potenziale von Literatur.

26,99 € *

20. August 2018, 278 Seiten
ISBN: 978-3-8394-3723-0
Dateigröße: 3.09 MB

als Sofortdownload verfügbar

* = Preise inkl. Mehrwertsteuer.

Weiterempfehlen

Bettina Kleiner

Bettina Kleiner, Universität Bremen, Deutschland

Gereon Wulftange

Gereon Wulftange, Universität Hamburg, Deutschland

Autor_in(nen)
Bettina Kleiner / Gereon Wulftange (Hg.)
Buchtitel
Literatur im pädagogischen Blick Zeitgenössische Romane und erziehungswissenschaftliche Theoriebildung
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
278
ISBN
978-3-8394-3723-0
DOI
10.14361/9783839437230
Warengruppe
1571
BIC-Code
JNA DSB JFSP2
BISAC-Code
EDU040000 LIT000000 SOC026000
THEMA-Code
JNA DSB JBSP2
Erscheinungsdatum
20. August 2018
Themen
Bildung, Literatur
Adressaten
Erziehungswissenschaft, Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft
Schlagworte
Roman, Pädagogik, Bildung, Adoleszenz, Literatur, Bildungstheorie, Geschlechtertheorie, Adoleszenztheorie, Allgemeine Literaturwissenschaft, Jugend, Germanistik

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung