Kulturtourismus in Tirol

Chancen und Widerstände in einer Alpenregion

Kulturtourismus wird im ländlichen Raum meist als Triebfeder sozioökonomischer Aufwertung betrachtet. Welche Potenziale setzt aber Kulturtourismus in einer touristisch gesättigten Alpindestination abseits von Folkloreangeboten frei? Welche Rolle spielen hierbei die Beziehungen zwischen Kultur- und Tourismusanbietern sowie die Kultur- und Tourismuspolitik?

Für die Region Tirol reflektiert der Band ergänzenden Kulturtourismus als Impulsgeber für kulturelle Nachhaltigkeit. Neben Diskursanalysen und empirischer Erforschung erläutert ein exklusiver Beitrag von Ulrich Fuchs (u.a. Mitglied des EU-Panels zur Auswahl, Begleitung und Evaluierung künftiger Kulturhauptstädte Europas) gesellschaftspolitische Potenziale und Visionen kultureller Nachhaltigkeit am Beispiel der Europäischen Kulturhauptstadt.

29,99 € *

2017-06-06, 236 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3786-1

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Verena Teissl

Verena Teissl, Fachhochschule Kufstein Tirol, Österreich

Klaus Seltenheim

Klaus Seltenheim, Kulturmanager, Österreich

... mit Klaus Seltenheim und Verena Teissl

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Weil es auf den ersten, aber auch auf den zweiten Blick das Phänomen des Kulturtourismus in der touristischen Alpin-Destination Tirol so nicht gibt. Daher stellte sich die Frage nach dem Warum. Neben der empirischen Beforschung waren tourismus- und kulturpolitische Diskursanalysen fruchtbringend; wir glauben, dass diese Ausgangslage und Kontexte einen exemplarischen Charakter für starke Tourismusdestinationen aufweisen, in denen Kulturangebote zum Nachteil der Destination außen vor bleiben.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Dass Kulturtourismus nicht genuin als Wirtschaftsfaktor betrachtet werden muss, sondern ein viel weiteres Wirkungsfeld umfasst und sich z.B. in einer folkloristisch aufgeladenen Destination auf das Selbstverständnis der bereisten Gesellschaft und deren kultureller Entwicklung auswirkt. Der Text zeigt, wie stark sich Konflikte zwischen Tourismus und Kultur - wohl auch als Stellvertreterkonflikt zwischen ökonomischen, politischen und progressiven gesellschaftlichen Haltungen – manifestieren können.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Unserer Einschätzung nach steigt das Interesse an dem Begriff der kulturellen Nachhaltigkeit, der sich gesamtgesellschaftlich auswirkt. Großprojekte wie die Europäische Kulturhauptstadt legen bereits in der Ausschreibung Wert darauf, dass solche Wirkungen erzielt werden und sind damit erfolgreich. Kulturtourismus kann ein ausgezeichneter Treiber für kulturelle Nachhaltigkeit sein.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Am liebsten in einer sich regelmäßig treffenden Runde aus Vertreter_innen von Tourismus und Kultur.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Ein unkonventioneller Versuch sich mit den Chancen von und Widerständen gegen Kulturtourismus dort auseinanderzusetzen, wo er erst zaghaft existiert.

»Die Publikation bietet Kulturakteuren in der Praxis wertvolle Argumente und Werkzeuge, das eigene Anliegen im Handlungsfeld Tourismus auf validen Grundlagen vertreten zu können und weiterzugestalten.«
Katja Drews, Kulturpolitische Mitteilungen, 158/3 (2017)
O-Ton: » Kultur ist kein Teil vom Image« – Verena Teissl im Interview bei der Tiroler Tageszeitung am 28.08.2017.
http://ow.ly/yrGW30eUG4I
Besprochen in:
www.fairunterwegs.org, 02.08.2017
Buchtitel
Kulturtourismus in Tirol Chancen und Widerstände in einer Alpenregion
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
236
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3786-1
DOI
10.14361/9783839437865
Warengruppe
1786
BIC-Code
KJM JHB JPQB
BISAC-Code
BUS041000 SOC026000 POL038000
THEMA-Code
KJM JHB JPQB
Erscheinungsdatum
2017-06-06
Auflage
1
Themen
Kulturmanagement
Adressaten
Kulturmanagement, Tourismusforschung sowie Kulturorganisationen, Tourismusverbände und Organisationen in der Kultur- und Tourismuspolitik
Schlagworte
Kulturtourismus, Kulturpolitik, Kulturelle Nachhaltigkeit, Europäische Kulturhauptstadt, Tirol, Massentourismus, Tourismuspolitik, Kulturmanagement, Tourismus, Kulturwirtschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung