POP

Kultur & Kritik (Jg. 6, 2/2017)

»POP. Kultur und Kritik« analysiert und kommentiert die wichtigsten Tendenzen der aktuellen Popkultur in den Bereichen von Musik und Mode, Politik und Ökonomie, Internet und Fernsehen, Literatur und Kunst.

Die Zeitschrift richtet sich sowohl an Wissenschaftler_innen und Student_innen als auch an Journalist_innen und alle Leser_innen mit Interesse an der Pop- und Gegenwartskultur.

Im elften Heft schreiben u.a. Diedrich Diederichsen, Hans Ulrich Gumbrecht, Thomas Hecken, Annekathrin Kohout und Maren Lickhardt.

16,80 € *

2017-10-27, 176 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3807-3

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt
Zeitschrift abonnieren

Weiterempfehlen

Thomas Hecken

Thomas Hecken, Universität Siegen, Deutschland

Moritz Baßler

Moritz Baßler, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Münster, Deutschland

Robin Curtis

Robin Curtis, Universität Freiburg, Freiburg, Deutschland

Heinz Drügh

Heinz Drügh, Goethe-Universität Frankfurt a.M., Frankfurt a.M., Deutschland

Mascha Jacobs

Mascha Jacobs, Autorin und Journalistin, Deutschland

Nicolas Pethes

Nicolas Pethes, Universität Köln, Köln, Deutschland

Katja Sabisch

Katja Sabisch, Ruhr-Universität Bochum, Bochum, Deutschland

Buchtitel
POP Kultur & Kritik (Jg. 6, 2/2017)
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
176
Ausstattung
kart., zahlr. Abb.
ISBN
978-3-8376-3807-3
DOI
Warengruppe
3510
BIC-Code
JFCA JFD
BISAC-Code
SOC022000 SOC052000
THEMA-Code
JBCC1 JBCT
Erscheinungsdatum
2017-10-27
Auflage
1
Themen
Kultur, Popkultur, Medien, Literatur
Adressaten
Kulturwissenschaften, Medienwissenschaften, Soziologie, Germanistik, Anglistik, Amerikanistik, Philosophie, Ethnologie, Musikwissenschaft, Gender Studies sowie insbesondere die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Pop, Zeitgeschichte, Populäre Kultur, Mode, Medien, Popkultur, Kultur, Cultural Studies, Medienästhetik, Kultursoziologie, Kulturwissenschaft, Zeitschrift

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung