Zeitschrift für interkulturelle Germanistik

8. Jahrgang, 2017, Heft 2: Vielfältige Konzepte – Konzepte der Vielfalt. Zur Theorie von Interkulturalität

Dieses Themenheft der ZiG, herausgegeben von Renata Cornejo (Usti nad Labem), Gesine Lenore Schiewer (Bayreuth) und Manfred Weinberg (Prag), widmet sich der Frage nach angemessenen wissenschaftlichen Beschreibungen interkultureller Vielfalt.

Dafür genutzte Konzepte sind allerdings kultur- sowie fachspezifisch und damit ihrerseits vielfältig. Statt jedoch aus den unterschiedlichen Beschreibungsmodellen ein ›General-Konzept‹ zu synthetisieren, geht es vielmehr darum, deren Differenzen zur Grundlage der wissenschaftlichen Fortentwicklung interkultureller Germanistik zu machen.

Die Beiträge der Zeitschrift diskutieren anhand paradigmatischer Phänomene sowohl etablierte Interkulturalitäts-Konzepte hinsichtlich ihrer Voraussetzungen und Potenziale als auch notwendige Erweiterungen, mögliche Anpassungen und neue Entwicklungen.

Inhalt

  1. Inhalt

    Seiten 3 - 6
  2. Editorial

    Seiten 7 - 8
  3. Zu diesem Themenheft und zur Interkulturalität der Böhmischen Länder

    Seiten 11 - 22
  4. Antikenrezeption als interkulturelles Phänomen

    Seiten 23 - 36
  5. Interkulturelle Metaphern Überlegungen zu ihrer Theoretisierung am Beispiel des Palimpsests

    Seiten 37 - 52
  6. Facetten des Vielfältigen in der Lyrik Interferenz und interkulturelle Literatur

    Seiten 53 - 72
  7. Zwischen Projektion und Dekonstruktion Mediterranismus oder Vom Nutzen und Nachteil einer Denkfigur zur Erforschung des ?südlichen Blicks?

    Seiten 73 - 86
  8. Anerkennung und Interkulturalität Überlegungen mit Blick auf ?Haiti? bei Hegel und Alexander Kluge

    Seiten 87 - 104
  9. Interkulturalität und Wissensproduktion

    Seiten 105 - 118
  10. Kultur, Ritual, Tabu - und das Zeichen des Schleiers

    Seiten 119 - 142
  11. Interkulturalität im Universitätsbetrieb

    Seiten 143 - 154
  12. Kirschfeste Über die Annexion Europas an Böhmen anläßlich des 50. Jahrestages des Münchner Abkommens

    Seiten 155 - 162
  13. Sprachnomaden Statt einer Migrationsliteratur: Literarische Entdeckungsreisen und transkulturelles Schreiben

    Seiten 163 - 176
  14. Florian Krobb: Vorkoloniale Afrika-Penetrationen. Diskursive Vorstöße ins »Herz des großen Continents« in der deutschen Reiseliteratur (ca. 1850-1890)

    Seiten 177 - 183
  15. Swati Acharya (Hg.): Sa'adat Hasan Manto. Chronist des ungeteilten Irrsinns der Teilung Indiens

    Seiten 183 - 188
  16. Wiebke Sievers (Hg.): Grenzüberschreitungen. Ein literatursoziologischer Blick auf die lange Geschichte von Literatur und Migration

    Seiten 188 - 192
  17. GiG im Gespräch 2017 / 2

    Seiten 193 - 198
  18. Autorinnen und Autoren

    Seiten 199 - 200
  19. Hinweise für Autorinnen und Autoren

    Seiten 201 - 204
Mehr
12,80 € *

2017-11-28, 204 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3818-9

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Dieter Heimböckel

Dieter Heimböckel, Université du Luxembourg, Luxemburg

Georg Mein

Georg Mein, Universität Luxemburg, Luxemburg

Gesine Lenore Schiewer

Gesine Lenore Schiewer, Universität Bayreuth, Deutschland

Heinz Sieburg

Heinz Sieburg, Université du Luxembourg, Luxemburg

Buchtitel
Zeitschrift für interkulturelle Germanistik 8. Jahrgang, 2017, Heft 2: Vielfältige Konzepte – Konzepte der Vielfalt. Zur Theorie von Interkulturalität
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
204
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3818-9
DOI
Warengruppe
3563
BIC-Code
DSB JFC
BISAC-Code
LIT004170 SOC022000 LIT000000
THEMA-Code
DSB JBCC
Erscheinungsdatum
2017-11-28
Auflage
1
Themen
Kultur, Sprache, Literatur
Adressaten
Kulturwissenschaft, Sprachwissenschaft, Germanistik, Deutsch als Fremdsprache, Komparatistik, Postcolonial Studies sowie die interessierte Öffentlichkeit
Schlagworte
Alterität, Interdisziplinarität, Interkulturelle Vielfalt, Interkulturelle Germanistik, Interkulturalität, Kultur, Literatur, Sprache, Germanistik, Allgemeine Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft, Zeitschrift, Cultural Studies

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung