Niederlagen im Sportunterricht

Bewältigungsstrategien von Grundschulkindern

Die Untersuchung über das Erleben von Niederlagen im Sportunterricht schließt eine Lücke in der empirischen Forschung zum Sportunterricht aus Schüler_innensicht. Anhand von Interviewdaten werden bewusste und unbewusste Strategien im Umgang mit Niederlagen in Spiel und Wettkampf im Grundschul-Sportunterricht ermittelt und bedeutsame Faktoren aufgedeckt, die für das subjektive Niederlage-Erleben verantwortlich sind. Die Rekonstruktion der Sichtweisen der Kinder ermöglicht ein tiefergehendes Verständnis unterschiedlicher Reaktionen auf Niederlage-Erlebnisse und bietet eine Grundlage für Sportlehrkräfte, Erzieher_innen und Eltern, um Kinder beim Umgang mit Niederlagen inner- und außerhalb des Sportunterrichts unterstützend zu begleiten.

39,99 € *

2017-03-14, 342 Seiten
ISBN: 978-3-8376-3851-6

Sofort versandfertig,
Lieferzeit 3-5 Werktage innerhalb Deutschlands

Preise inkl. Mehrwertsteuer. Versandkostenfreie Lieferung innerhalb Deutschlands, für Ausnahmen siehe Details.

Mengenrabatt

Weiterempfehlen

Inga Reimann-Pöhlsen

Inga Reimann-Pöhlsen, Bad Oldesloe, Deutschland

... mit Inga Reimann-Pöhlsen

1. Warum ein Buch zu diesem Thema?

Dem Ausdruck kindlicher Wut, Frustration und Traurigkeit gebührt die Aufmerksamkeit aller Beteiligten. Situationen wie diese habe ich zum Anlass genommen, meinen angenommenen Wissensstand als Pädagogin kritisch zu hinterfragen und um das Expert_innenwissen der Kinder zu vervollkommnen. Die Sicht auf Niederlageerlebnisse von Kindern und Erwachsenen unterscheiden sich zwangsläufig generationsbedingt. Intensive Forschung auf diesem Gebiet kann für beide Seiten fruchtbringende Erkenntnisse hervorbringen.

2. Welche neuen Perspektiven eröffnet Ihr Buch?

Ich betrachte die eingehende Auseinandersetzung mit dieser Thematik als eine Chance für alle Beteiligten. Detailliertes und umfangreiches Wissen um das Denken und Empfinden unterschiedlicher Kinder ermöglicht eine individuelle und gezieltere Herangehensweise an Verhaltensweisen im Niederlagefall, die nicht selten als problematisch erachtet werden. Dies ermöglicht konstruktive Lernprozesse seitens der Kinder, die nicht nur im Bereich des Sports mit Niederlagen konfrontiert werden.

3. Welche Bedeutung kommt dem Thema in den aktuellen Forschungsdebatten zu?

Das betrachtete Forschungsfeld fügt sich in eine Reihe von Untersuchungen zum Thema des Sportunterrichts aus der Schüler_innensicht ein. Das Aufzeigen ihres Niederlageerlebens ist dabei ein Aspekt, dem bisher nur wenig Beachtung geschenkt worden ist. Angesichts der Tatsache, dass »Sieg« und »Niederlage« im Schulsport einen bedeutenden Raum einnehmen, ist dessen Erforschung für die Konstruktion und Optimierung von Sportunterricht unerlässlich.

4. Mit wem würden Sie Ihr Buch am liebsten diskutieren?

Es wäre interessant zu wissen, wie sich die Ansichten zu dieser Thematik über Zeit und Raum unterscheiden. So würde ich gerne mit Vertretern vergangener Epochen über das Forschungsfeld diskutieren. Im Rahmen des Möglichen fände ich es aufschlussreich, mich mit Sportpädagog_innen unterschiedlicher Kulturen heutiger Zeit auszutauschen. Im Fokus steht dabei die Frage der zugemessenen Bedeutung der Sichtweise von Kindern.

5. Ihr Buch in einem Satz:

Die Kinder geben durch die Rekonstruktion ihres Niederlageerlebens Impulse und zeigen Erwachsenen verbesserte Wege auf, sie im Prozess des Erwachsenwerdens zu unterstützen und zu stärken.

Besprochen in:
FIS Literaturdatenbank, 1 (2018)
Autor_in(nen)
Inga Reimann-Pöhlsen
Buchtitel
Niederlagen im Sportunterricht Bewältigungsstrategien von Grundschulkindern
Verlag
transcript Verlag
Seitenanzahl
342
Ausstattung
kart.
ISBN
978-3-8376-3851-6
DOI
Warengruppe
1572
BIC-Code
JNA JFSP2 JHBS
BISAC-Code
EDU036000 SOC026000 SPO066000
THEMA-Code
JNA JBSP2 JHBS
Erscheinungsdatum
2017-03-14
Auflage
1
Themen
Körper, Bildung
Adressaten
Sportwissenschaft, Pädagogik sowie Lehrkräfte, Erzieher_innen und Eltern
Schlagworte
Sportunterricht, Kinder, Niederlage, Bewältigung, Pädagogik, Bildung, Körper, Bildungsforschung, Sportwissenschaft

Unsere Website verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen bereitzustellen.

Datenschutzerklärung